bedeckt München 32°

Serie:Stromberg am Strand

Die deutsch-französische Serie "Deutsch-Les-Landes" soll Telekoms Magenta-TV und Amazon Prime glänzen lassen. Das Gemeinschaftsprojekt schafft es aber nicht.

François Mitterrand und Helmut Kohl müssen wieder mal ran. Ihr Händchenhalten von Verdun ziert das Willkommens-banner für die deutsche Firma, die sich in dem fiktiven Küstendorf Jiscalosse im Département Landes im Südwesten Frankreichs niederlässt. Noch beim Empfang fliegt das Banner davon und gibt das Denkmal für die gefallenen Soldaten im Zweiten Weltkrieg frei, das es eigentlich verdecken sollte. Kein gutes Omen. Zwar gilt auch in Jiscalosse l'amitié franco-allemande. Deutsche sind willkommen. Aber nur als Touristen. Nicht als Nachbarn, und schon gar nicht 200 auf einmal.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Psychologie
Unser Leben im Ablenkungsmodus
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten
Teaser image
Online-Dating
Wie ein Vampir
Teaser image
Jeffrey Epstein
American Psycho