bedeckt München 21°

Hörfunktipps:Unerhört

Technische Experimente im nicht hörbaren Infrasound- und Ultraschallbereich, eine bayerische Milieustudie, oder aber die großen Geschichten über die Freiheit: Die Empfehlungen der kommenden Woche aus dem Radioprogramm.

Unerhört!

Technische Hilfsmittel machen Schall hörbar, dessen Frequenzen für Menschen eigentlich nicht wahrnehmbar sind. Infrasound und Ultraschall tastet sich in diese akustischen Sphären vor (DLF, Sonntag, 20.05 Uhr). DLF, DLF Kultur und DLF Nova haben 15 Sendungen zu einem Schwerpunkt gebündelt, der sich von Montag an mit Giftmüll in Deutschland befasst (deutschlandfunk.de/giftmuell). Über die oft fragwürdige Rolle von Experten diskutiert Thomas Kretschmer mit Gästen im Nachtstudio (Bayern 2, Dienstag, 20.05 Uhr). Daniel Cil Brecher erkundet im Feature Ist das antisemitisch? ein deutsches Dilemma (WDR 5, Sonntag, 11.04 Uhr).

Tatsächlich?

Sabine Peters lotet im Hörspiel Eheleute, Friedensfreunde das heikle Beziehungsgeflecht von Verstandesmenschen aus (DLF Kultur, Mittwoch, 21.30 Uhr). Einen lautpoetischen, fiktiven Dialog mit der Dichterin Elfriede Gerstl führt Ruth Johanna Benrath im Hörstück Geh dicht dichtig! (Ö1, Sonntag, 23 Uhr; Bayern 2, Freitag, 21.05 Uhr). Weitere neue Hörspiele, die um Kunst und Leben kreisen: Michel Decars Nachts im Ozean (DLF Kultur, Nacht zu Montag, 0.05 Uhr), die Bauhaus-Phantasmagorie Audio. Space. Machine (DLF, Samstag, 20.05 Uhr) sowie Paraíso Real (DLF, Dienstag, 20.10 Uhr).

Glücklich?!

Eine bayerische Milieustudie von Hans Obermayer: Jedem das Seine mit Erni Singerl, Max Griesser, Karl Obermayr, Gustl Bayrhammer ... (Bayern 2, Samstag, 15.05 Uhr). Eine Posse von Ephraim Kishon: Der Trauschein (MDR Kultur, Montag, 22 Uhr). Von der Freiheit erzählen die Hörspiele Tschick (NDR Kultur, Mittwoch, 20 Uhr) und Pfirsichblütenglück (Kulturradio RBB, Freitag, 22.04 Uhr), von Beklemmung Vertigo (NDR Info, Samstag, 21 Uhr) sowie Eva-Lia Reineggers Vierteiler Immer dienstags (WDR 3, Montag bis Donnerstag, 19 Uhr).