bedeckt München 17°

Hörfunktipps:Störgeräusche

Wenn Christoph Schlingensief Radio gemacht hat, war immer Tumult im Äther. In den kommenden Tagen gibt es die klugen Audio-Wütereien des empathischen Kraftlackels noch einmal geballt zu hören. Auch sonst geht es wild zu im Programm.

Von Stefan Fischer

Störgeräusche

Eine Woche Schlingensief gibt es bei WDR 3. Zum Auftakt spricht der Theatermann Matthias Lilienthal über seinen Kollegen, unmittelbar nach dessen Tod 2010: Die Welt gehört mir und ich will alles von ihr (Montag, 19.04 Uhr). In der Folge laufen Christoph Schlingensiefs Hörspiele Lager ohne Grenzen (Dienstag, 19.04 Uhr), Rosebud (Donnerstag, 19.04 Uhr) und Rocky Dutschke '68 (24. Oktober, 19.04 Uhr), außerdem Hören soll stören, seine Dankesrede zur Verleihung des Hörspiel-Kriegsblindenpreises für Rosebud (Mittwoch, 19.04 Uhr). Sowie, gemeinsam mit Margit Carstensen und Martin Wuttke, Outtakes - Drogen und Rausch, eine Auseinandersetzung mit Ernst Jüngers Rauscherfahrungen (25. Oktober, 19.04 Uhr).

Aufstände

Der Nationalmann erinnert an den Wir-sind-wieder-wer-Weltmeister Fritz Walter (SWR 2, Sonntag, 14.05 Uhr). Schluss mit dem Patriarchat, fordern chilenische Frauen im Streit um die neue Verfassung (SWR 2, Montag, 15.05 Uhr). Das ARD-Radiofeature handelt von Ägypten unter Al-Sisi (u. a. SWR 2, Mittwoch, 22 Uhr; Bayern 2, 24. Oktober, 13.05 Uhr). Um Entwicklungshilfe geht es im Feature Weiße Retter - Hilfe oder Anmaßung? (WDR 5, Sonntag, 15.04 Uhr). It's not a secret anymore berichtet von der griechischen Insel Leros, wo die EU Flüchtlinge versammelt (DLF Kultur, Donnerstag, 22.03 Uhr).

Wildnis

Ein besseres Leben versprechen sich die Figuren des Hörspiels Ausbreitungszone durch einen Rückzug in den Wald (DLF Kultur, Sonntag, 18.30 Uhr). Hätten sie besser mal Jack Londons Ruf der Wildnis gehört (DLF Kultur, Mittwoch, 22.03 Uhr). Der Unbill des Wetters ist man in Werner Cees eben mit dem Prix Italia prämierten When Weather Was Wild ausgeliefert (DLF, Dienstag, 20.10 Uhr), Unterschlupf bietet Felix Kubins Unterwelt: Orphée Mécanique (Bayern 2, Freitag, 21.05 Uhr).

© SZ vom 17.10.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite