bedeckt München 32°

Hörfunktipps:Innenansichten

(Foto: Illustration: Christian Tönsmann)

Deutsche Geschichte ebenso wie deutsche Gegenwart sind sehr präsent im aktuellen Programm der Radiosender. Selbst dann, wenn es in die Ferne geht.

Von Stefan Fischer

Innenansichten

Reinhard Schneider gewährt Innenansichten einer Partei über einen AfD-Kreisverband im Ruhrgebiet (WDR 5, Sonntag, 11.04 Uhr). Jens Schellhass schildert im ARD-Radiofeature Pflege ohne Nähe den Umgang mit Covid-19 in Altenheimen (u. a. SWR 2, Mittwoch, 22.03 Uhr; Bayern 2, 26.9., 13.05 Uhr). Wie Pop von der Einsamkeit erzählt, reflektiert Jens Balzer im Nachtstudio-Essay Angst und Lust (Bayern 2, Dienstag, 20.05 Uhr). Die besten Jahre ist ein Radio-Essay von Simone Hirth über Mutterglück und -wut (SWR 2, Montag, 22.03 Uhr). Ein Feature über die Frustration von Absagen: Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass ... (NDR Kultur, Dienstag, 20 Uhr).

Unsicheres Terrain

Ein poetisches Hörspiel nach Briefen, die Etel Adnan 1968 von Kalifornien an eine Freundin in Beirut, geschickt hat: Überweben (DLF Kultur, Sonntag, 18.30 Uhr). Ein Hölderlin-Alphabet nennt Frank Witzel sein Hörspiel Bruchstücke im Untertitel - ein sinnlicher Pfad durch ein literarisches Labyrinth (HR 2, Sonntag, 22 Uhr). Talking Exile ist eine Collage von Edgar Lipki über Bertolt Brechts Zeit in Hollywood (WDR 3, Sonntag, 19.04 Uhr). Um weibliche Autonomie dreht sich das Hörspiel Wer Wagenitz, der nichts gewinnt (DLF, Dienstag, 20.10 Uhr).

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte spielt eine große Rolle im aktuellen Programm des Deutschlandfunks: Josef Schnelle präsentiert eine Lange Nacht übers Kino der Wendezeit: Der deutsche Film kann auch anders (Samstag, 23.05 Uhr). Nach dem Mauerfall verhandelt ein Schiedsgericht der SED über Parteiausschlüsse von Mitgliedern des gestürzten Politbüros. Lydia Heller und Johannes Nichelmann berichten im Feature Herrscher am Ende anhand wieder aufgetauchter Tonbänder dieser Anhörungen vom Zerfall der Macht (Freitag, 20.05 Uhr). Eine ostdeutsche Industriegeschichte: Die sieben Leben der Margarethenhütte (Dienstag, 19.15 Uhr).

© SZ vom 19.09.2020
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB