Hörfunktipps Ho hey, USA

(Foto: )

Am Wochenende wäre Leonard Bernstein 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass macht sich der WDR in einem Feature auf die Suche nach der amerikanischen Oper. Außerdem in den Hörfunktipps zum Wochenende: Tom Sawyer und Huckleberry Finn.

Von Stefan Fischer

Ho hey, USA

Franz Kafka schickt einen von seiner Familie Verstoßenen nach Amerika, wo er sich schwertut, seinen Platz im Leben zu finden - Ludwig Cremer hat den Roman 1957 als Hörspiel inszeniert, mit der Musik von Peter Zwetkoff (HR 2, Sonntag, 14.04 Uhr). Neuer, nämlich von 2009 und 2010, sind die Hörspiel-Adaptionen von Tom Sawyers Abenteuer (DLF Kultur, Sonntag, 18.30 Uhr) und Huckleberry Finns Abenteuer (DLF Kultur, fünf Teile, mittwochs, 21.30 Uhr). Leonard Bernstein - Auf der Suche nach der amerikanischen Oper ist ein Kulturfeature von Thomas von Steinaecker (WDR 3, Samstag, 12.04 Uhr).

Heimatkunde

Eine deutsche Institution ist das Kursbuch. Thomas Palzer widmet der Intellektuellen-Zeitschrift den Nachtstudio-Essay Die gemachte Zukunft (Bayern 2, Dienstag, 20.05 Uhr). Deutschland in Kleinanzeigen ist ein originelles Porträt des Landes sowie der Befindlichkeiten seiner Bewohner von Martina Schulte (WDR 5, Sonntag, 11.05 Uhr). Im Hörspiel Einstiegskurs gibt eine Frau Flüchtlingen Deutschunterricht, die einst selbst eingewandert ist (SWR 2, Sonntag, 18.20 Uhr).

David gegen Goliath

Erika Harzer berichtet, wie sich mittelamerikanische Musikerinnen gegen den Machismo wehren: Nicht mit uns! (DLF Kultur, Samstag, 18.05 Uhr). Vom Behauptungswillen einer Sängerin handelt das Hörspiel Music Hall (SR 2, Sonntag, 17.04 Uhr). Des Teufels langer Atem hindert nicht daran, den Beelzebub auszutricksen. Das vierteilige Hörspiel handelt von solchen Versuchen (WDR 3, Montag bis Donnerstag, 19.04 Uhr). Einen mächtigen Gegner hat auch Nan Goldin: Purdue Pharma stellt Schmerzmittel auf Opiatbasis her, die Patienten in eine Drogenabhängigkeit treiben. Lorenz Rollhäuser schildert Goldins Kampf in Pain Killers (NDR Info, Sonntag, 11 Uhr).