Hörfunktipps Dosen und Pokale

(Foto: )

Die Hörspieltage in Karlsruhe versammeln das Beste, was die Branche zu bieten hat, und küren am Samstag ein Gewinnerstück. Da sollte man mal reinhören, wenn sich schon die Gelegenheit bietet. In die Preisverleihung, aber auch in das Siegerhörspiel.

Von Stefan Fischer

Dosen und Pokale

Am Wochenende gehen die ARD-Hörspieltage zu Ende. Live aus Karlsruhe wird Die Lange Nacht der Gewinner übertragen (SWR 2, HR 2, NDR Kultur, SR 2 und Bremen Zwei, Samstag, 21 Uhr). Ebenfalls übertragen wird das am Kinderhörspieltag live aufgeführte Musikhörspiel Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse (SWR 2, HR 2 und Kulturradio RBB, Sonntag, 14.05 Uhr). Das noch zu kürende Gewinnerstück der Hörspieltage wird ausgestrahlt von SWR 2 (Sonntag, 18.20 Uhr), Bayern 2 (Freitag, 21.05 Uhr) sowie von DLF (17.11., 20.05 Uhr).

Einen anderen Wettbewerb, den Leipziger Hörspielsommer, dokumentiert MDR Kultur (Montag, 22 Uhr).

Stereo total

Klassiker des Hörspiels gibt es in der WDR-Reihe über das sogenannte Neue Hörspiel - eine Entwicklung ab Ende der Sechzigerjahre, als sich die Stereofonie durchsetzte und das Genre sich von der bisherigen "Dramaturgie der Innerlichkeit" verabschiedet hat. Zu hören sind Hans Fors' Klangcollage gegen den Krieg Walzer der Verirrten, Paul Pörtners Was sagen Sie zu Erwin Mauss, Ernst Jandls und Friederike Mayröckers Fünf Mann Menschen sowie Georges Perecs Die Maschine (WDR3, Montag bis Donnerstag, jeweils 19.04 Uhr)

Vom Wert des Menschen

Wie viel ist ein Menschenleben wert? ist ein Porträt des Entschädigungsanwalts Kenneth Feinberg von Karin Jurschick, das auf ihrem Dokumentarfilm Playing God basiert (WDR3, Samstag, 12.04 Uhr). Die Vietnam Tapes sind Aufzeichnungen des Marinesoldaten Michael A. Baronowski, der in dem Krieg gefallen ist, aufbereitet ursprünglich von der BBC (DLF Kultur, Nacht zu Mittwoch, 0.05 Uhr). Unter den Flüchtlingen, die ab 2015 nach Deutschland kamen, waren Tausende Tschetschenen. Meine Nacht ist ohne Morgen schildert, wie es ihnen ergeht (Kulturradio RBB, MDR Kultur, Mittwoch, 22 Uhr).