bedeckt München 24°

Historiendrama:Schöngepudert

Arte zeigt Zweiteiler über Maria Theresia

Marie-Luise Stockinger muss es als Herrscherin Maria Theresia mit einigen Witzfiguren bei Hofe aufnehmen.

(Foto: Julie Vrabelová/dpa)

Im Arte-Zweiteiler über Maria Theresia verschwindet die Persönlichkeit der Wiener Kaiserin unter Pomp und Perücken.

Wann immer die alte Herrscherin ins Bild kommt, kippt sie entschlossen ein Glas Rotwein hinunter. Und je länger man den Arte-Film Maria Theresia ansieht (Untertitel auf der Homepage: "Begehrende Frau, Mutter, Herrscherin"), desto mehr beginnt man Christine von Braunschweig-Wolfenbüttel zu verstehen: Vielleicht lässt sich der Zweiteiler so am besten aushalten.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Guantanamo
Guantanamo Kid
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Umzug ins Grüne
Stadt, Land, Frust
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns