Eklat beim ESC-Vorentscheid:Kümmert gewinnt und lehnt ab

ESC Vorentscheid 'Unser Song für Österreich'

Der Sänger Andreas Kümmert winkt beim deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest nachdem er die Wahl zunächst gewonnen hatte. Er nahm die Wahl aber nicht an.

(Foto: dpa)

Der Sänger Andreas Kümmert hat den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest gewonnen - und will nicht. Er lässt der Zweitplatzierten Ann Sophie den Vortritt.

Die Sängerin Ann Sophie vertritt Deutschland beim "Eurovision Song Contest" in Wien. Eigentlich gewann Rocksänger Andreas Kümmert das Zuschauer-Voting des in der ARD übertragenen Vorentscheids.

Doch überraschend verzichtete der Unterfranke dann aber auf sein Ticket nach Wien und ließ der Zweitplatzierten den Vortritt.

Als Begründung stammelte der 28-Jährige, er glaube Ann Sophie sei die geeignetere Kandidatin. Das Publikum war anderer Meinung und quittierte die Absage mit lauten Buh-Rufen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB