bedeckt München 29°

BR:"Nachtlinie" fährt wieder

Der Bayerische Rundfunk legt seine Talk-Reihe Nachtlinie nach vier Jahren neu auf. Das Konzept bleibt relativ unverändert: Moderator Andreas Bönte wird mit seinen Gästen Gespräche führen, während die Tram durch die nächtliche Münchner Innenstadt ruckelt. "Look" und "Design" sollen aber neu sein, verspricht der BR. Von 21. Januar an ist die Sendung dreimal pro Monat dienstags um 23.15 Uhr zu sehen, wie der Sender mitteilt.

© SZ vom 16.01.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite