bedeckt München 27°

Leserdiskussion:Was halten Sie von der Entscheidung des Gerichts zum Schmähgedicht?

Jan Böhmermann

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich im Mai 2016 zu dem Schmähgedicht geäußert und es als "bewusst verletzend" bezeichnet.

(Foto: dpa)

Satiriker Böhmermann wollte der Kanzlerin gerichtlich untersagen, ihre Kritik an seinem "Schmähgedicht" zu wiederholen. Das Berliner Verwaltungsgericht hat die Klage nun abgewiesen.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.