Für die meisten Westeuropäer wäre es undenkbar, solche Örtlichkeiten zu nutzen: ein paar Löcher im Boden, keine Spülung, keine Trennwände. Diese "öffentliche Toilette" befindet sich in einer Wohnsiedlung für Wanderarbeiter in einem chinesischen Dorf bei Peking.

Bild: REUTERS 19. November 2015, 16:392015-11-19 16:39:14 © SZ.de/bavo/rus