VIP-Klick: Sandra Bullock:Absage wegen Liebeskummer?

Lesezeit: 1 min

Sandra Bullock hat ihre Filmpremiere in London aus "unvorhersehbaren persönlichen Gründen" abgesagt. US-Medien spekulieren, ihr Mann betrüge sie mit einem Tattoo-Modell.

Die frischgebackene Oscar-Gewinnerin Sandra Bullock hat ihre große Filmpremiere in London überraschend abgesagt. Aus "unvorhersehbaren persönlichen Gründen" könne die 45-Jährige an der geplanten Werbereise in Europa für ihren Film The Blind Side nicht teilnehmen, sagte Bullock der US-Zeitschrift People.

Für die persönlichen Gründe ist wohl Ehemann Jesse James verantwortlich. In US-amerikanischen Medien halten sich Gerüchte, dass James eine längere Affäre mit Michelle "Bombshell" McGee, einem Tatoo-Modell, eingegangen ist. Besonders Bitter für Bullock: Ihr Mann soll sie während der Dreharbeiten zu ihrem neuesten Film betrogen haben. Noch bei der Oscar-Zeremonie hatte sie sich bei ihrem Gatten für seine Unterstützung bedankt.

Die Affäre ist an die Öffentlichkeit gedrungen, nachdem "Bombshell" McGee in einem Interview ihre Liaison mit James ausplauderte. Sie sagte außerdem, dass der 40-Jährige ihr den Eindruck vermittelt habe, er und seine Frau lebten getrennt. Sandra Bullock scheint jetzt Konsequenzen zu ziehen. Laut US-amerikanischen Presseberichten, soll die oscarprämierte Schauspielerin jetzt ihre Koffer gepackt und das gemeinsame Haus in Südkalifornien verlassen haben.

Der Fluch des Oscars

"Opfer des Oscar-Fluches?", rätselte ein Entertainment-Reporter der Los Angeles Times am Mittwoch. Tom O'Neil verwies auf die jüngst bekanntgewordene Trennung von Regisseur Sam Mendes und Kate Winslet, die im vorigen Jahr den Oscar als beste Schauspielerin gewonnen hatte. In den vergangenen zwölf Jahren seien die Beziehungen von acht Oscar-Preisträgerinnen nach deren beruflichem Triumph in die Brüche gegangen, rechnete O'Neil vor. Er nannte unter anderem Reese Witherspoon, Hilary Swank, Charlize Theron, Halle Berry und Julia Roberts. Fünf Paare hätten sich innerhalb eines Jahres nach dem Oscar-Gewinn getrennt.

Bullock und James sind seit Juli 2005 ein Ehepaar. Es ist Bullocks erste Ehe, James hingegen war zuvor schon zweimal verheiratet.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema