bedeckt München 22°
vgwortpixel

VIP-Klick: Chastity Bono:Das Okay zur OP

Die US-Schauspielerin Chastity Bono will ein Mann werden. Rückendeckung für die Umwandlung bekommt sie von jemandem, der sich mit OPs auskennt: ihrer Mutter Cher.

Wenn sich jemand mit freiwilligen Operationen auskennt, dann wohl Cher. Kein Wunder, dass sie Verständnis dafür hat, dass sich ihre 40-jährige Tochter unters Messer legen will. Allerdings hat diese keine Schönheits-OP im Sinn: Chastity Bono möchte sich zum Mann umoperieren lassen.

Die 40-jährige Chastity Bono, Tochter von Cher, plant eine Geschlechtsumwandlung.

(Foto: Foto: ap)

Die Schauspielerin und Schriftstellerin outete sich bereits vor 20 Jahren erstmals als Lesbe, nun habe sie "die mutige Entscheidung getroffen, ihrer wahren Identität zu folgen", so ein Sprecher Bonos. Sie hoffe, mit ihrer Entscheidung zur Geschlechtsumwandlung die Haltung der Öffentlichkeit gegenüber dieses Themas positiv zu beeinflussen.

In einem Interview mit der US- Zeitschrift People reagierte Cher erstmals öffentlich auf die Ankündigung ihrer Tochter. Sie soll für deren "schwierigen Weg" der Geschlechtsumwandlung volle Unterstützung zugesprochen haben.

An der Liebe zu ihrem Kind ändere sich bei der 63-Jährigen durch die Entscheidung ihrer Tochter nichts. Über Chastity, die sich seit vielen Jahren in der Schwulen- und Lesbenbewegung engagiert, sagte Cher: "Ich respektiere den Mut, der für diese Wandlung im Licht der Öffentlichkeit notwendig ist, und auch wenn ich es nicht verstehe, so will ich jedes Verständnis aufbringen."

Cher scheint mit den Jahren toleranter geworden zu sein. Im Jahr 1998 verriet sie in einem Interview mit der Zeitschrift People, dass sie die Homosexualität ihrer Tochter zunächst nicht akzeptieren wollte. Vielleicht hat der Sinneswandel ja mit ihren eigenen Schwäche für Verwandlungen zu tun.

Forever young

Chamäleon Cher