bedeckt München

Stilkritik: Victoria Beckham:Völlig losgelöst von der Erde

Dank ihrer neuen Stiefel bekämpft "Posh" Spice die Schwerkraft - ganz ohne Absatz.

Wenn Victoria Beckham, 34, irgendwo auftritt, schlägt die Stunde der Psychologen. Ist ja klar, dass sich die Tochter eines Elektrohändlers aus Hertfordshire mit einem stinkreichen Fußballer dicke tun muss. Ist ja klar, dass sie nach Anerkennung hungert, nachdem sie als Backfisch ob ihrer Pickel und Mopsigkeit gehänselt worden war. Dabei ist sie es eigentlich, die die Psychologie meisterlich beherrscht - vor allem die der Absatzwirtschaft.

Victoria Beckham

Immer schön auf dem Teppich bleiben: David Beckham trägt solides Schuhwerk, um Ehefrau Victoria notfalls auffangen zu können.

(Foto: Foto: dpa)

Trägt sie Bob, tragen alle Bob, trägt sie Marc Jacobs, tragen alle Marc Jacobs, trägt sie Pixie, tragen alle Pixie. Bei Schuhen ist es ähnlich. Seit Jahren tänzelt Posh Spice der Primaballerina Anna Pawlova gleich auf mörderisch hohen Pantoletten. Und nun hat sie auch noch den Kampf gegen die Schwerkraft gewonnen: Bei Macy's tauchte sie unlängst in High-Heel-Stiefeln von Antonio Berardi auf, die ganz ohne Absatz auskommen.

Wie das funktioniert? "Psychologie!" Sagt jedenfalls Berardi, der den PVC-Strumpf mit Ballenstütze für 3900 Euro kreiert hat. Absätze würden maßlos überschätzt. "Reine Kopfsache." Man müsse es aber doch mögen, auf Zehen zu stehen. Die Sorge ist unbegründet. Ärzte warnen: Knüppelwaden! Krampfadern! Keine Chance. Die Bestellungen laufen. Uma Thurman war eine der ersten.