bedeckt München 20°

Michelle Hunziker und Wetten, dass ..?:Thommys treue Chefsekretärin

Er geht voran, sie folgt. Dieses Erfolgsmodell von Gottschalk und Hunziker bei "Wetten, dass ..?" könnte auch über die Show hinaus Bestand haben. In einem Statement hat die Blondine deutlich gemacht: Für sie gibt es keinen Mann außer Thommy - zumindest beruflich.

in Bildern.

17 Bilder

Wetten, dass..?

Quelle: ddp

1 / 17

Vielleicht ist Michelle Hunziker gar nicht so unglücklich, dass ihre Wetten, dass ..?-Karriere nach zwei Jahren vermutlich zu Ende geht. Zumindest muss sie ihre Samstagabende dann nicht mehr im Tutu-Kleid neben Wurstwasser schlürfenden Männern (genauer: Stefan Raab, Sendung aus dem Jahr 2010) verbringen. An diesem Wochenende führt Thomas Gottschalk zum letzten Mal durch die Unterhaltungssendung - und auch für seine Ko-Moderatorin könnte es der finale Show-Auftritt werden: Zwar versicherte ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut gegenüber der Bild am Sonntag, man wolle weiter gerne mit Hunziker zusammenarbeiten - doch ein Vertrag ist offenbar noch nicht unter Dach und Fach.

Ohnehin: So leicht der Blondine (mutmaßlich) der Abschied von Wetten, dass ..? fällt, von einem möchte sich Hunziker nicht trennen ...

Hunziker: Gottschalk-Abschied wird ´hart für mich"

Quelle: dpa

2 / 17

In Fernseh-Urgestein Thommy hat die 34-Jährige - zumindest beruflich - scheinbar ihre große Liebe gefunden: "Ich finde, wir passen sehr gut zusammen und sind ein schönes TV-Paar", sagte sie der Bild-Zeitung. Sie sei sicher, dass es eine weitere Zusammenarbeit mit dem 61-Jährigen geben werde. Das wiederum deutet das Boulevardblatt als Hinweis auf einen Wechsel Hunzikers zur ARD - dort hat schließlich auch Gottschalk ein neues Engagement gefunden.

Doch selbst wenn es keine gemeinsame Zukunft des blonden Doppels gibt, Michelles Karriere vor der Kamera scheint gesichert - schließlich ist das Ex-Model ein Medien-Profi, in jeglicher Hinsicht ...

Michelle Hunziker

Quelle: Getty Images

3 / 17

Mit tiefen Einblicken jeglicher Art weiß die Blondine Aufmerksamkeit zu erregen. Zuletzt machte sie mit einer (bis dato) geheimen Liebesphantasie - die sie der Zeitschrift Gala anvertraute - von sich reden.

Michelle Hunziker

Quelle: Getty Images

4 / 17

Die Moderatorin hätte gerne einen Mann für eine Nacht. Verwirklicht hat Hunziker ihren Traum von einem One-Night-Stand nach eigener Aussage bislang nicht. "Ich habe bis heute noch nie einen erleben dürfen. Leider!", sagte sie der Gala. Was sich der Single von der Bettkurzgeschichte erhofft? "Wenn du im richtigen Moment die richtige Person triffst, kann das sicher eine sehr leidenschaftliche Begegnung werden."

Während Michelle noch von ihrem Liebesabenteuer mit einem Fremden träumt, haben wir einen (Männer-) Traum Wirklichkeit werden lassen: ein Porträt der Schweizerin in Bildern.

Michelle Hunziker am Strand

Quelle: picture-alliance/ dpa

5 / 17

Mit der Schönheit ist es im Showbusiness so eine Sache: Natürlich öffnet sie Türen. Aber schöne Frauen werden auch schnell in eine Schublade gesteckt. So war Michelle Hunziker, deren Kehrseite Mitte der neunziger Jahre zum schönsten Po Italiens gewählt wurde, in Deutschland lange nur als "Frau von" bekannt.

Michelle Hunziker 2006 am Strand von Varigotti

Eros Ramazzotti und Michelle Hunziger, 1998

Quelle: AP

6 / 17

1998, mit 21 Jahren, heiratet die Blondine, die damals als Model und Moderatorin im italienischen TV arbeitet, den 14 Jahre älteren italienischen Sänger Eros Ramazzotti.

Eros Ramazzotti und Michelle Hunziker 1998

Eros Ramazzotti und Michelle Hunziger mit Tochter Aurora, 1998

Quelle: DPA

7 / 17

Gemeinsam haben die beiden eine Tochter: Aurora. 2002 geht die Beziehung in die Brüche. Im Privatleben ist die Tochter fortan die einzige Konstante. Dafür geht Michelle beruflich erfolgreiche Partnerschaften ein:

Eros Ramazzotti und Michelle Hunziger 1997 mit Tochter Aurora

"DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR"

Quelle: DPA/DPAWEB

8 / 17

Von 2002 bis 2004 flimmert sie an der Seite von Carsten Spengemann in der RTL-Show Deutschland sucht den Superstar (DSDS) über die deutschen Fernsehschirme. Die Moderationsleistung des attraktiven Doppels ist eher mäßig: Sie kämpft mit der deutschen Sprache, er um Lockerheit. Doch skurrilen Kandidaten - und Bohlens markigen Sprüchen - sei Dank verbucht das Casting-Format inzwischen Rekordeinschaltquoten ... und Hunziker wird auch hierzulande langsam ein Star.

'Wetten, dass..?' in Halle an der Saale - Michelle Hunziker

Quelle: picture-alliance/ dpa/dpaweb

9 / 17

So wird der schönen Schweizerin 2006 die Ehre zuteil, auf dem Wetten, dass..?-Sofa Platz zu nehmen. Als Gast auf dem berühmtesten Möbel der TV-Republik besinnt sich Michelle auf das, was sie am besten kann: gut aussehen, herzlich lachen, charmant plaudern. (Wozu sie auch ohne Moderationskärtchen vor der Nase durchaus in der Lage ist.) Damit beeindruckt sie Gastgeber Thomas Gottschalk offenbar nachhaltig und zwei Jahre später passiert, was niemand für möglich gehalten hätte:

Wetten, dass..?

Quelle: ddp

10 / 17

Der Show-Platzhirsch macht Hunziker 2009 zur Ko-Moderatorin der renommiertesten Unterhaltungssendung im deutschen Fernsehen. Sie ist jung, attraktiv und hat eine erfrischende und einfühlsame Art - Eigenschaften, die Kritiker dem Entertainment-Altmeister schon seit längerem absprechen.

Wetten Dass...? In Salzburg

Quelle: Getty Images

11 / 17

Die Aufgabenverteilung zwischen den beiden Blondschöpfen ist indes klar: Er führt, sie folgt.

Wetten, dass..?  2010 in Salzburg

'Wetten dass..?' in Erfurt

Quelle: dpa

12 / 17

Auf der Couch hat Thommy das Sagen, Michelles Sprachtalent ist nur selten gefragt. Als im Frühjahr 2010 Sophia Loren bei Wetten, dass ..? zu Gast ist, darf Hunziker ausnahmsweise mitreden: Schließlich spricht sie wie die Schauspiel-Diva italienisch - und man teilt offensichtlich die Vorliebe für, sagen wir extravagante, schwarze Stöffchen.

SWISS ACTRESS MICHELLE HUNZIKER IN VENICE

Quelle: REUTERS

13 / 17

Eine Stilikone wird die modelnde Moderatorin vermutlich nie: Dazu ist ihre Garderobe häufig zu weit ausgeschnitten - oder, wie im Bild, zu animalisch.

Michelle Hunziker 1999 in Venedig

Michelle Hunziker, 1999

Quelle: AP

14 / 17

Doch Hunziker steht zu ihrem Geschmack, der sich angenehm vom durchgestylten Look anderer TV-Ladys abhebt. Und wo andere unter die Haut gehende Jugendsünden längst weggelasert hätten oder überschminken würden, trägt sie ihr Tribal-Tattoo am rechten Oberarm regelmäßig selbstbewusst in schulterfreien Klamotten zur Schau.

Archivbild aus dem Jahr 1999

'Wetten, dass..?' in Friedrichshafen

Quelle: dpa

15 / 17

Dass sie Charakter hat, beweist Hunziker immer wieder. So bringt sie im Januar 2010 auch den Wetten, dass ..?-Besuch ihres Ex-Mannes Eros Ramazzotti professionell über die TV-Bühne. Wenn man die beiden so einträchtig winken sieht, möchte man kaum glauben, dass die Trennung teilweise schmutzig und sehr öffentlich war.

German TV hosts Thomas Gottschalk and Michelle Hunziker watch Samuel Koch jumping over a car during their game show 'Wetten Dass' (Bet it...?) in Duesseldorf

Quelle: REUTERS

16 / 17

Der 4. Dezember 2010 wird schließlich nicht nur für Showgigant Thomas Gottschalk zum Schicksalstag: Als bei der Wetten, dass ..?-Sendung in Düsseldorf Kandidat Samuel Koch schwer verunglückt, spricht Kandidaten-Betreuerin Michelle die ersten Worte in die schockierte Stille nach dem Unfall: "Wir brauchen einen Arzt!" Sicher: Es ist vor allem die Moderationsleistung von Gottschalk, die der Presse im Nachhinein lobende Worte abringt. Doch die Eigenschaft, im richtigen Moment zurücktreten zu können, dem Routinier das Ruder zu überlassen, zeichnet eine gute Ko-Moderatorin aus.

Michelle Hunziker

Quelle: dpa/dpaweb

17 / 17

Vielleicht möchte Hunziker tatsächlich die Zusammenarbeit mit Gottschalk weiterführen und nimmt dafür auch den Abschied von Wetten, dass ..? in Kauf. Vielleicht hat es die Schweizerin aber auch getroffen, dass sie in der Nachfolger-Debatte nie eine wirkliche Rolle gespielt: Denn so gut die Blondine die zweite Geige spielt - sie fände sicher auch als Solistin ein Publikum.

Archivbild aus dem Jahr 2004

© sueddeutsche.de/jobr/bre/lala
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema