Skurrile Fitness-Übungen – Woyo

Wie es funktioniert: Woyo ist eine einführende Vorstufe zum klassischen Yoga. Die Übungen sind zwar der alten Lehre entlehnt, aber den unflexiblen Körpern von Entspannungs-Anfängern, Unsportlichen, Betagten oder körperlich Eingeschränkten angepasst. Yoga-Ziele wie Muskelkräftigung, Haltungsverbesserung oder Mobilisation sollen so auf sanfte Weise erreicht werden. Eine Einheit dauert 75 Minuten.

Was es bringt: Prof. Froböse: "Sehr schön ist der hohe Grad der Individualisierung, so dass für jeden die richtige Übung gefunden werden kann. Sanfte Kombination von Yoga und Muskeltrainingsübungen, für Anfänger gut geeignet."

Was es kostet: Woyo wird in manchen Fitnessstudios als Kurs angeboten, die DVD für Zuhause kostet 18 Euro.

Bild: Adleheid Beck 10. April 2011, 16:092011-04-10 16:09:00 © SZ vom 9.4.2011/vs