Momentaufnahmen 10.11. - 22.11.2009:Bilder des Tages 10.11. - 22.11.2009

Von wichtig bis witzig oder einfach nur schön: Hier finden Sie die interessantesten und bewegendsten Bilder aus dem aktuellen Tagesgeschehen.

83 Bilder

Dhaka, Bangladesch, Foto: Reuters

Quelle: SZ

1 / 83

Dhaka, Bangladesch, 23. November 2009

Der siebenjährige Czoton arbeitet in einer Ballonfabrik bei Dhaka. In der Fabrik arbeiten etwa 20 Kinder, die meisten von ihnen zwölf Stunden täglich. Der Wochenlohn, den sie dafür bekommen: 150 Taka (zwei Dollar).

Foto: Reuters

Mekka, Jabal Al Noor-Berg, Foto: AFP

Quelle: SZ

2 / 83

Mekka, Saudi-Arabien, 23. November 2009

Muslimische Pilger steigen auf den Jabal Al Noor-Berg - den "Berg des Lichts". Heute startet der Hadsch, die alljährliche Wallfahrt nach Mekka. Mehr als 2,5 Millionen Muslime aus aller Welt werden dort erwartet.

Foto: AFP

Changsha, China, Mao, Foto: Reuters

Quelle: SZ

3 / 83

Changsha, China, 23. November 2009

In der Provinz Hunan ensteht eine 32 Meter hohe Mao-Büste aus Granit. Sie zeigt den früheren chinesischen Staatsführer in seinen Jugendjahren. Am 26. Dezember, Maos Geburtstag, wird die Büste der Öffentlichkeit präsentiert.

Foto: Reuters

Ost- und West-Sandmännchen, dpa

Quelle: SZ

4 / 83

Berlin, Deutschland, 22. November 2009

Mehr als eine Million Kinder sitzt allabendlich vor den Bildschirmen in Deutschland, um sich eine Gute-Nacht-Geschichte erzählen zu lassen. Seit an diesem Sonntag 50 Jahren schickt der Sandmann die Kinder ins Bett, nicht ohne ihnen eine Prise Schlafsand in die Augen gestreut zu haben. Die Kultfigur mit der charakteristischen roten Mütze, dem weißen Kinnbart und den ausgefallenen Fahrzeugen hatte seinen ersten Auftritt auf ostdeutschen Bildschirmen, damals in Schwarz-Weiß. Die Fernsehproduzenten hatten damit einen Wettlauf gewonnen: Wenige Wochen zuvor war bekannt geworden, dass auch der Westberliner Sender Freies Berlin eine Sandmännchen-Sendung plante. Im Ost-Fernsehen hatte man bereits seit Oktober 1958 "Abendgrüße" gesendet, allerdings ohne Sandmännchen, im DDR-Radio lief der erste Sandmann-Abendgruß schon 1956.

Foto: dpa, Der gesamtdeutsch erfolgreiche Sandmann Ost (li.) und der eingestellte Sandmann West (re.)

Weihnachtsstern, dpa

Quelle: SZ

5 / 83

Gönnebek, Deutschland, 22. November 2009

Knapp eine Millionen Weihnachtssterne wachsen zur Zeit in rund 300 Gärtnereien allein in Schleswig-Holstein heran. Die aus Mexiko stammende Pflanze führt die Liste der beliebtesten Zimmerpflanzen der Deutschen an und ist weitaus ungiftiger als lange angenommen.

Foto: dpa

Tokio, AFP

Quelle: SZ

6 / 83

Tokio, Japan, 22. November 2009

Besucher bewundern das Spektakel der Weihnachtsbeleuchtung in einem MidTown Einkaufszenturm in Tokio.

Foto: AFP

Chiemsee; Bayern; dpa

Quelle: SZ

7 / 83

21. November 2009Spaziergänger genießen den strahlenden Sonnenschein und das für November ungewöhnlich warme Wetter am Ufer des Chiemsees. Die Temperaturen sollen auch in den kommenden Tagen mild bleiben.

Foto: dpa

Hund; Designer; AFP

Quelle: SZ

8 / 83

21. November 2009Des Hündchens neue Kleider: Die französische Designerin Celine Boulud kleidet in ihrer Hundeboutique "Bonchicbonchien" im französischen Lyon den Chihuahua Edgar ein.

Foto: AFP

China; Gewichtheben; WM; Goyang; Südkorea; Wang Mingjuan; Reuters

Quelle: SZ

9 / 83

21. November 2009Die chinesische Gewichtheberin Wang Mingjuan jubelt, nachdem sie bei der WM im Gewichtheben im südkoreanischen Goyang 118 kg gestemmt hat. Sie setzte sich letztlich in der 48-kg-Kategorie gegen alle Konkurrentinnen mit 208 Kilogramm durch und gewann eine Goldmedaille.

Foto: Reuters

Barbie; ddp

Quelle: SZ

10 / 83

21. November 2009 Barbies Vorgängerin liebte Petticoats und ihre Jukebox: Die Ausstellung "50 Jahre Barbie" im thüringischen Schmalkaden zeigt unter anderem die deutsche Barbie-Vorgängerin namens Lilli aus den 50er Jahren.

Foto: ddp

-

Quelle: SZ

11 / 83

Köln, 20. November

Die Besetzung der Aula 1 der Kölner Universität ist vorbei: Die Polizei hat am frühen Morgen die etwa 150 Studenten aufgefordert, die Räume zu verlassen. Die Studenten selber sprachen von 300 Besetzern. Sie hatten die Nacht in dem Hörsaal verbracht. Die Aktion verlief gewaltfrei, sagte ein Sprecher der Protestbewegung.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

12 / 83

Vietnam, 20. November 2009

Ein Nashorn der Art Rhinoceros sondaicus badet in einem Nationalpark in Vietnam in einem Tümpel. Mit Hunden und Misthaufen haben Biologen in Vietnam extrem seltene Java-Nashörner aufgespürt. Die speziell trainierten Spürhunde fanden in einem Nationalpark sieben Haufen, die der fast ausgestorbenen Nashorn-Art Rhinoceros sondaicus eindeutig zugeordnet werden konnten, berichtete die Umweltstiftung WWF am Freitag in Hanoi.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

13 / 83

Paunovo, 19. November 2009

40 Kilometer östlich der bulgarischen Hauptstadt Sofia geht ein Arbeiter durch eine Solarfarm. Bulgarien könnte die Tschechische Republik, Osteuropas lukrativsten Solarenergiemarkt, bald überstrahlen, wenn die Regierung investiert und den Weg zur Sonne frei macht.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

14 / 83

Karlsruhe, 19. November 2009

Ein Mitarbeiter der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe packt die Picasso-Skulptur "Frauenkopf" aus dem Jahr 1931 aus. Für das Kunstwerk war Picassos Lebensgefährtin, Marie-Therese Walther, Modell gestanden. Die Ausstellung mit dem Titel "Von Rodin bis Giacometti - Plastik der Moderne" wird am 28. November eröffnet und dauert drei Monate.

Foto: ddp

-

Quelle: SZ

15 / 83

Belgrad, 19. November 2009

Zehntausende Menschen drängen sich auf Belgrads Straßen, um Abschied zu nehmen von Patriarch Pavle, der am Sonntag nach schwerer Krankheit gestorben war. Das Oberhaupt der serbisch-orthodoxen Kirche hatte die Kriegsverbrechen des kommunistischen Systems stets offen verurteilt.

Foto: AFP

-

Quelle: SZ

16 / 83

Dortmund, 19. November 2009

Journalistik-Studenten winken auf dem Dortmunder Friedensplatz, nachdem sie sich während der Dreharbeiten zu einem Fernseh-Spot für einen Ausbildungskanal des NRW zuvor gegenseitig mit Lebensmittelfarbe beworden hatten. Das Motto: "Neue Farbe ins TV".

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

17 / 83

Badaling, 18. November 2009

Zum Abschluss seiner ersten China-Reise hat sich US-Präsident einen Besuch der Großen Mauer nicht nehmen lassen. "Das ist magisch", schwärmte Obama. Von dem Motiv schwärmten vor allem die PR-Strategen des Weißen Hauses: Obama ging die letzten Meter entlang der Mauer bewusst alleine.

Foto: ap

-

Quelle: SZ

18 / 83

Seoul, 18. November 2009

Stiller Protest: Angekettet und mit schwarzen Masken forderten ehemalige Nordkoreaner eine Verbesserung der Menschenrechtssituation in ihrer Heimat. Der Appell "Would you help me?" nahe der US-Botschaft in Seoul war an US-Präsident Obama gerichtet.

Foto: ap

-

Quelle: SZ

19 / 83

Bhopal, 18. November 2009

Kinder spielen Cricket auf dem Gelände der Union Carbide Corporation im indischen Bhopal. 1984 ereignete sich in diesem Werk des US-Chemiekonzerns eine der schlimmsten Umweltkatastrophen. Auf Grund technischer Pannen traten mehrere Tonnen giftiger Stoffe in die Atmosphäre, Tausende Menschen starben.

Foto: afp

-

Quelle: SZ

20 / 83

Gaza City, 18. November 2009

Ein Palästinensischer Bauarbeiter sammelt Metall vor einem zersörten Krankenhaus in Gaza City. Hier gibt es Anlass zur Hoffnung: Der französische Außenminister Bernard Kouchner hat bei seinem Besuch in Israel ein zwei Millionen Euro schweres Projekt für den Wiederaufbau beschädigter Krankenhäuser in Gaza unterzeichnet.

Foto: afp

-

Quelle: SZ

21 / 83

Dhaka, 18. November 2009

Der vier Monate alte Michael findet Zuflucht bei Schwester Angelita in einem Waisenhaus in Old Dhaka. Das Haus gehört zu den Missionarinnen der Nächstenliebe, der Orden, der von Mutter Teresa gegründet wurde.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

22 / 83

Chongqing, 17. November 2009

Stillstand in China: Diese Taxen warten auf Autogas. In Zentral- und Ostchina herrscht in vielen Provinzen die größte Auto- und Erdgas-Knappheit seit Jahren, ausgelöst durch schwere Schneefälle im Norden Chinas, wohin die unzureichende Produktion momentan prioritär geleitet wird.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

23 / 83

Kabul, 17. November 2009

Alltag in Kabul: Eine afghanische Frau läuft mit einem Blumenkohl durch die zerstörte Stadt. Am kommenden Donnerstag soll hier Präsident Karsai vereidigt werden. Er will seine nächste Amtszeit dem Kampf gegen die Korruption widmen.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

24 / 83

Beijing, 17. November 2009

Stramm stehen für den US-Präsidenten: Chinesische Polizisten säumen die Straßen bei Obamas erstem Besuch in China. Mit Kritik an der Führung in Peking hielt dieser sich bewusst zurück, auch die Menschenrechtsverletzungen waren kein Thema.

Foto:afp

-

Quelle: SZ

25 / 83

Warrington, 16. November 2009

Mächtige Türme und mächtige Abgaswerte steigen von diesem Kohlekraftwerk im Nordwesten Englands gen Himmel. Die Hoffnungen ruhten bislang auf dem UN-Klimagipfel in Kopenhagen. Die Aussichten auf Abschluss eines Abkommens schwinden allerdings, nachdem die Länder des Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums davon abgerückt sind.

Foto: getty

-

Quelle: SZ

26 / 83

Bagdad, 16. November 2009

Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat sein berühmtes "Terminator"-Versprechen mit einem Besuch bei US-Soldaten im Irak erfüllt. "I´ll be back" habe er 2003 versprochen, nun sei er zurückgekommen, sagte Schwarzenegger im "Camp Victory" in Bagdad. 100 Soldaten empfingen den Gouverneur begeistert.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

27 / 83

Regensburg, 16. November 2009

Segen für Otto: Papst-Bruder Prälat Georg Ratzinger hat dem Botschafter der Hospiz-Bernhardiner Gottes Segen erteilt. Den braucht Otto nun aber nicht mehr für seine Tätigkeit als Rettungshund - der Bernhardiner hat eine neue Aufgabe: Er wird in Freising zum Filmhund ausgebildet.

Foto: ddp

-

Quelle: SZ

28 / 83

London, 16. November 2009

Mit einem "Geister-Regenwald" will die Künstlerin Angela Palmer auf dem Trafalgar Square gegen die Rodung des Regenwaldes protestieren. Die großen Baumstumpen kommen direkt aus dem afrikanischen Regenwald.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

29 / 83

Dhaka, 16. November 2009

Hände, die außer Arbeit nicht viel kennen: 12 Stunden täglich schuften sie in einer Aluminium-Fabrik in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesh. Gerade mal 1.70$ werden dafür pro Tag in die Männerhände gelegt, in die der Frauen sogar nur 1.40 $.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

30 / 83

Hebron, 16. November 2009

Unter den Augen der Großen: Palästinensische Polizisten demonstrieren ihre Unabhängigkeit. Präsident Abbas und der ehemalige Palästinenserführer Arafat schauen vom Plakat aus zu. Am gestrigen Sonntag vor 11 Jahren hatte Arafat den Staat Palästina ausgerufen und das Existenzrecht Israels anerkannt. Die Fatah plant jetzt die einseitige Ausrufung eines unabhängigen Palästinenserstaates und hofft auf Unterstützung der UN.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

31 / 83

Cape Canaveral, 16. November 2009

Fertig zum Abflug: Die Raumfähre "Atlantis" ist von der NASA für einen weiteren Flug ins All startklar gemacht worden. Das Wetter könnte dem für 20.28 Uhr (MEZ) geplanten Start allerdings noch einen Strich durch die Rechnung machen. Die "Atlantis" soll mehr als 13 Tonnen an Ersatzteilen und Ausrüstung zur Internationalen Raumstation ISS bringen.

Foto: afp

-

Quelle: SZ

32 / 83

Dubai, 16. November 2009

Sommergefühle: In Dubai findet derzeit der FIFA Beach Soccer World Cup 2009 statt. James Naka vom Inselstaat Salomonen schoss dieses spektakuläre Tor gegen Uruguay.

Foto: afp

-

Quelle: SZ

33 / 83

Yokohama, 15. November 2009

Milde Gaben für Fische: Ein als Nikolaus verkleideter Taucher verteilt im Hakkeijima Sea Paradise in Yokohama Geschenke in Form von Fischfutter.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

34 / 83

Hannover, 15. November 2009

Mehr als 35.000 Menschen haben bei einer Trauerfeier Abschied von Robert Enke genommen. Im Stadion von Hannover 96 war der Sarg des Nationaltorwarts, der sich am Dienstag vor einen Zug geworfen hatte, aufgebahrt worden.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

35 / 83

Shanghai, 15. November 2009

Bilder von Barack Obama gibt es genug. Anlässlich des Chinabesuchs des US-Präsidenten hat Bildhauer Kang Yongguo deshalb ein ganz besonderes Porträt geschaffen: Er zeigt Obama auf einem Ei.

Foto: dpa

Venedig

Quelle: SZ

36 / 83

Venedig, 14. November 2009

Gondel und ein rosafarbener Sarg: Stilecht haben Hunderte Venezianer ihre weltbekannte Lagunenstadt am Samstag symbolisch zu Grabe getragen. Bei bedecktem Himmel fuhr die Gondel-Prozession vom Bahnhof durch den Canal Grande zum Bürgermeisteramt, um mit einer Traueransprache vor internationalen Fernsehteams auf die Entvölkerung des historischen Teils der "Serenissima" aufmerksam zu machen. Während jährlich 18 Millionen Touristen aus aller Welt Venedig besuchen, ist die Zahl der Venezianer im Stadtzentrum auf nur noch 60 000 gesunken. Die "Beerdigung Venedigs" war unpolitisch gemeint und sollte friedlich ablaufen, dabei aber die Öffentlichkeit und die Politiker wachrütteln und auf den Schwund an Venezianern hinweisen. Im Jahr 1951 zählte das historische Venedig noch 174.000 Einwohner, vor zwei Jahrzehnten waren es dann nur noch 80.000 - und im Oktober sank die Zahl unter die Schwelle von 60.000, berichteten die Organisatioren der Aktion vom sozialen Netzwerk "venessia.com".

Foto und Text: dpa

Phelps

Quelle: SZ

37 / 83

Berlin, 14. November 2009

Kurzbahn-Weltmeisterschaft in Berlin: Superstar Michael Phelps kurz vor dem Sprung ins Wasser. Am Sonntag kommt es zum Duell mit dem deutschen Paul Biedermann über 200 Meter. Der 22-Jährige Biedermann stellte auch über 400 Meter Freistil einen Kurzbahn-Weltrekord auf. Mit Blick auf das Rennen gegen Phelps sagte Biedermann: "Da bin ich sehr gespannt drauf."

Foto: AP

-

Quelle: SZ

38 / 83

Kathmandu, Nepal, 13. November 2009

Mitglieder der maoistischen "Unified Communist Party of Nepal" spielen während einer Protestaktion gegen die Regierung Musik auf traditionellen Instrumenten. Im Mai hatten die ehemaligen Rebellen ihre Macht verloren. Nun versammelten sich Tausende Anhänger der Maoisten in den Straßen Kathamdus zu einer Massendemonstration.

Foto: AFP

-

Quelle: SZ

39 / 83

Caracas, Venezuela, 13. November 2009

Eine Frau wäscht Kleider auf der Straße - in Caracas müssen die Einwohner damit zurechtkommen, dass 48 Stunden pro Woche die Wasserversorgung unterbrochen wird. Die Regierung rationiert das Wasser, weil die Stadt während der Trockenzeit nicht ausreichend mit Wasser versorgt wird. Die Wasserknappheit könnte noch bis Mai 2010 dauern - so lange wird die Trockenheit andauern, wird befüchtet.

Foto: AFP

-

Quelle: SZ

40 / 83

Berlin, 13. November 2009

Spekulatius steht schon seit September im Supermarkt-Regal, aber nun naht Weihnachten endgültig: In Berlin werden Unter den Linden Linden mit Lichterketten geschmückt. Die Arbeiten an den Weihnachtsdekorationen in der Stadt laufen auf vollen Touren.

Foto: dpa

Weltrekord-Tag in London;AFP

Quelle: SZ

41 / 83

London, Großbritannien, 12. November 2009

Die einen umarmten sich innig, andere verschlangen Nudeln und ein weiterer zog mit seinen Haaren einen Doppeldeckerbus: Zum Internationalen Tag der Weltrekorde kämpften weltweit zehntausende Menschen um einen Platz im Guinness Buch der Rekorde. In London zog "Ironman" Manjit Singh mit seinen Haaren einen der typischen roten Busse mit einem Gewicht von 8,5 Tonnen die bisher längste Strecke: 21,2 Meter.

Foto: AFP

Wien trauert um abreisenden Panda;AP

Quelle: SZ

42 / 83

Wien, Österreich, 12. November 2009

Er war Österreichs Antwort auf Eisbärbaby Knut: der kleine Panda Fu Long (rechts im Bild neben seiner Mutter Yang Yang) aus dem Tiergarten Schönbrunn. Nun trauern die Wiener über die geplante Abreise des Bären, im Souvenir-Shop des Zoos ist die Nachfrage nach Panda-Plüschtieren so groß wie lange nicht mehr. Das etwa zwei Jahre alte und 50 Kilogramm schwere Tier soll am kommenden Mittwoch per Flugzeug nach China gebracht werden, wo es künftig in einer Zuchtstation mit anderen Jungtieren leben soll. Die Geburt des Pandas in Wien im August 2007 war ein europaweit einzigartiger Zuchterfolg: Zum ersten Mal war ein Panda in Gefangenschaft auf natürliche Weise gezeugt worden.

Foto: AP

Georgien-Film;Reuters

Quelle: SZ

43 / 83

Tiflis, Georgien, 12. November 2009

Fast ein wenig komisch wirkt diese Aufnahme eines Filmstatisten auf einem Fahrrad vor einem Panzer in Georgien. Der Hintergrund dieser Szene ist allerdings mehr als ernst: Zwei Wochen lang ist die Gegend um die Militärbasis "Vaziani" Drehort einer aufwendigen Produktion um Regisseur Renny Harlin ("Stirb langsam 2"), die mit spektakulärer Besetzung einen Konflikt aufwärmt, der nicht einmal richtig erkaltet ist.

Foto: Reuters

Miss Arab World 2009;Reuters

Quelle: SZ

44 / 83

Kairo, Ägypten, 12. November 2009

Bereits zum vierten Mal wurde in Kairo der Wettbewerb um die "vorbildliche junge Frau der arabischen Welt", der Miss Arab World 2009, ausgetragen. Zu den Wettbewerbskriterien gehörte in erster Linie die Schönheit des Verstands - und nicht des Körpers.

Foto: Reuters

Japans Kaiser feiert 20. Jahrestag der Thronbesteigung;AP

Quelle: SZ

45 / 83

Tokio, Japan, 12. November 2009

Tausende Japaner fanden sich auf dem Palastgelände in Tokio ein, um Kaiser Akihito zum 20. Jahrestag seiner Thronbesteigung zu gratulieren. Der 75-jährige Monarch hatte am 7. Januar 1989 nach dem Tod seines Vaters Kaiser Hirohito, posthum Showa-Tenno genannt, den Thron bestiegen. Offiziell wurde Kaiser Akihito nach einer Trauerzeit für seinen Vater am 12. November 1990 im Kaiserpalast in Tokio zum 125. Tenno ausgerufen.

Foto: AP

Guttenberg in Afghanistan;dpa

Quelle: SZ

46 / 83

Über Kabul, Afghanistan, 12. November 2009

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (im Bild zwischen Soldaten in einem Transportflugzeug der Bundeswehr) ist zu einem Kurzbesuch in Afghanistan eingetroffen. Erste Station am Donnerstagmorgenist das Hauptquartier der internationalen Schutztruppe ISAF in der Hauptstadt Kabul. Dort will er mit dem amerikanischen ISAF-Kommandeur Stanley McChrystal zusammenkommen. Danach sind Gespräche mit dem afghanischen Verteidigungsminister Abdel Rahim Wardak und Präsident Hamid Karsai geplant. Am späten Nachmittag will der Minister Bundeswehrsoldaten im deutschen Verantwortungsbereich in Nordafghanistan besuchen. Derzeit sind 4520 deutsche Soldaten in Afghanistan stationiert.

Foto: dpa

Das Internet erobert die Standesämter;AP

Quelle: SZ

47 / 83

Münster, 12. November 2009

Immer mehr deutsche Standesämter übertragen Trauungen im Internet. Auf Wunsch können Ehepaare etwa in Düsseldorf, Gelsenkirchen, Grimma, Darmstadt oder Münster das Ja-Wort live per Web-Kamera in alle Welt übertragen lassen. "Aufregend ist das schon", sagt Danica Reher, die in Münster vor einer Web-Kamera geheiratet hat. "Wir haben Bekannte, die nicht anreisen konnten. Einer schaute sich unsere Hochzeit online vom Baumarkt aus an." Und selbst konnte die 25-Jährige vor der Feier online "schon mal rumschnüffeln, was andere Bräute so anhaben".

Foto: AP

Klimaschutz-Demo im Libanon;Reuters

Quelle: SZ

48 / 83

Beirut, Libanon, 12. November 2009

Umweltaktivisten demonstrieren mit Masken von Libanons Premierminister Saad al-Hariri (re.) und Oppositionsführer Michel Aoun (li.) in Beirut, um die Politiker auf die Dringlichkeit des Klimaschutzes aufmerksam zu machen.

Foto: Reuters

Bademoden-Parade in Sydney;Getty

Quelle: SZ

49 / 83

Sydney, Australien, 12. November 2009

Geschätzte 1000 Menschen haben sich im Zentrum von Sydney versammelt, um einen ungewöhnlichen Rekord zu brechen: die größte Bademoden-Parade der Welt. Der aktuelle Rekord mit 281 Personen wird (noch) von Las Vegas gehalten, organisiert vom früheren "Hugh-Hefner-Bunny" Holly Madison.

Foto: Getty

Truthahn auf einer Straße in Pasadena;AP

Quelle: SZ

50 / 83

Lancaster, Pennsylvania, USA, 12. November 2009

"Achtung, Truthahn" hieß es plötzlich für die Autofahrer auf der Route 462 nahe Lancaster in Pennsylvania.

Foto: AP

Schnee in China;Reuters

Quelle: SZ

51 / 83

Lishi, Shanxi, China, 12. November 2009

Wetter Made in China? Ein Wintermärchen durften viele Chinesen in diesen Tagen erleben. Ein heftiger Wintereinbruch brachte hohe Neuschneemengen und ein entsprechendes Verkehrschaos. Chinesischen Medienberichten zufolge war das kalte Wetter aber hausgemacht: Die Ausbringung riesiger Mengen Silberjodid durch 18 Flugzeuge und 48 mobile Einsatztrupps der Volksbefreiungsarmee sollen die Schneefälle ausgelöst haben. Die Chinesen erhofften sich durch die Maßnahme Niederschläge in sehr trockenen Regionen. Zugleich sorgte der Schneefall aber auch für eine Auflösung der Smogsituation, die besonders in Peking häufig ist.

Foto: Reuters

Sternengeburt in der nahen Spiralgalaxie M83;NASA/AFP

Quelle: SZ

52 / 83

Weltall, 12. November 2009

Die spektakuläre neue Kamera, die am Hubble Weltraumteleskop der NASA während der 4. Servicemission installiert wurde, hat nun die detaillierteste Ansicht einer Sternengeburt in der nahen Spiralgalaxie M83 geliefert.

Foto: NASA/AFP

Moselwein;dpa

Quelle: SZ

53 / 83

Kröv an der Mosel, 11. November 2009

Mosel-Jungwinzer setzen zur Offensive an: Die Marke "Kröver Nacktarsch" ließ einen beschaulichen Weinort vor 50 Jahren zum Mallorca der Mosel aufsteigen. Der entblößte Knabenpo auf dem Wein-Etikett stand für Weinseligkeit und günstig-süffigen Massenwein aus deutschen Landen. Weg mit dem Kitsch-Image, sagt sich die neue Winzergeneration und versucht nun mit der Persiflage "Knackarsch" bei Kennern zu punkten.

Foto: dpa

Tag der Veteranen in New York; Reuters

Quelle: SZ

54 / 83

New York, USA, 11. November 2009

Flagge zeigen: Jedes Jahr zieht sich die Parade zum "Tag der Veteranen" entlang der berühmten fünften Straße in Mannhatten von New York City.

Foto: Reuters

Karneval in Mainz;ddp

Quelle: SZ

55 / 83

Mainz, 11. November 2009

Karnevalisten eröffnen die "fünfte Jahreszeit": Pünktlich um 11.11 Uhr haben die Mainzer Narren die Fastnachtssaison mit dreifach donnerndem Helau und Narhallamarsch eingeläutet. Rund 3000 Menschen versammelten sich nach Angaben der Polizei rund um den Fastnachtsbrunnen am Schillerplatz, wo das "närrische Grundgesetz" verlesen wurde. Nach alter Tradition übernimmt diese Aufgabe immer eine Vereinigung, die gerade "närrisches" Jubiläum feiert. In dieser Saison ist es der Mainzer Carneval Club, der im kommenden Jahr 111 Jahre alt wird.

Foto: ddp

St.-Martins-Brauch in Luzern;AP

Quelle: SZ

56 / 83

Sursee nahe Luzern, Schweiz, 11. November 2009

Das luzernische Landstädtchen Sursee kennt und pflegt einen Brauch, der in der Schweiz einzigartig ist: Am Martinstag wird auf einer Bühne vor dem Rathaus eine tote Gans mit den Füßen nach unten aufgehängt. Junge Burschen versuchen nun beim "Gansabhauet" diese mit einem ungeschliffenen Säbel herunterzuschlagen. Dazu tragen sie einen purpurroten Rock, eine Maske in Form einer Sonne und eine Augenbinde. Da nur ein einziger Schlag erlaubt ist, dauert es meist einige Zeit, bis die Gans unter dem Applaus des Publikums fällt.

Foto: AP

Angela Merkel, Nicolas Sarkozy;AFP

Quelle: SZ

57 / 83

Paris, Frankreich, 11. November 2009

Bundeskanzlerin Angela Merkel (vorne re.) hat als erstes deutsches Regierungsoberhaupt an den französischen Feiern zum Waffenstillstand im Ersten Weltkrieg teilgenommen. Deutschland und Frankreich hätten gezeigt, dass zwischen einst "erbitterten Gegnern" Versöhnung möglich sei, sagte Merkel in Paris. Der französische Präsident Nicolas Sarkozy (hinten re.) bezeichnete ihren Besuch als "außergewöhnliche Geste der Freundschaft".

Foto: AFP

Laternenfest 2009 in Seoul;Getty

Quelle: SZ

58 / 83

Seoul, Südkorea, 11. November 2009

"Korea-Besuchsjahr 2010-2012 - Seoul feiert mit" - unter diesem Motto steht das Laternenfest 2009, das vom 11. bis 15. November in Seoul stattfinden wird. Exakt 50 Tage vor Beginn des Korea-Besuchsjahrs wird mit diesem Festival am Cheonggye Plaza und Cheonggyecheon-Fluss der Auftakt zum Countdown eingeleitet.

Foto: Getty

Indonesischer Fischerjunge;Reuters

Quelle: SZ

59 / 83

Bua, Provinz Sulawesi, Indonesien, 11. November 2009

Große Ausbeute: Ein indonesischer Junge freut sich über sein volles Netz mit Fischen.

Foto: Reuters

Anti-Raucher-Demo in Bangkok;AP

Quelle: SZ

60 / 83

Bangkok, Thailand, 11. November 2009

Nichtraucherschutz auf Thailändisch: In Bangkok haben über 500 "Sensenmänner" gegen die heimische Tabakindustrie demonstriert.

Foto: AP

Passionsspiele in Oberammergau;ddp

Quelle: SZ

61 / 83

München/Oberammergau, Bayern, 11. November 2009

Weil die Katholiken 2010 ein "Heiliges Jahr" feiern, hat der Veranstalter "Biblische Reisen" seinen Katalog noch einmal ausgebaut. Ein Schwerpunkt sind Reisen an den nordspanischen Wallfahrtsort Santiago de Compostela. Erstmals sind die vielen möglichen Wegstrecken von München bis Santiago lückenlos im Programm. Weitere Pilgerreisen führen zum Beispiel nach Oberammergau (im Bild) , wo 2010 die Passionsspiele anstehen und nach Turin, wo erstmals seit zehn Jahren das berühmte "Grabtuch Jesu" ausgestellt wird.

Foto: ddp

Trauer um Robert Enke;dpa

Quelle: SZ

62 / 83

Hannover, 11. November 2009

Trauer um Nationaltorwart Robert Enke: Ein Torwarthandschuh liegt am frühen Mittwochmorgen zusammen mit brennenden Kerzen vor der AWD-Arena in Hannover. Enke war am Dienstagabend an der Bahnstrecke in Eilvese in der Nähe seines Wohnortes bei Hannover von einem Regionalzug erfasst worden. Die Gründe für den wahrscheinlichen Selbstmord des 32 Jahre alten Schlussmanns sind noch unklar.

Foto: dpa

Stromausfall stürzt Brasilien ins Chaos;AFP

Quelle: SZ

63 / 83

Rio de Janeiro, Brasilien, 11. November 2009

Ein gigantischer Stromausfall hat weite Teile Brasiliens ins Chaos gestürzt. Etwa 40 Millionen Menschen saßen im Dunkeln, als am Dienstagabend kurz nach 21.00 Uhr Ortszeit der Strom in mindestens neun Bundesstaaten ausfiel. Betroffen waren nach Medienangaben etwa 800 Städte vor allem im Süden, Zentrum und Nordwesten des Landes, darunter auch die Metropolen Sao Paulo, Rio de Janeiro, Belo Horizonte und die Hauptstadt Brasilia. In Rio de Janeiro etwa gingen nach einigen Stunden wieder erste Lichter an. Anderenorts dagegen dauerte Blackout weiter an. Präsident Luiz Inacio Lula da Silva berief eine Krisensitzung ein.

Foto: AFP

Art. Theatre. Museum;Reuters

Quelle: SZ

64 / 83

St. Petersburg, Russland, 10. November 2009

Eine Besucherin bewundert die Sektion "Dom-Theater" im St. Petersburger Museum "Art. Theatre. Museum".

Foto: Reuters

Gummimasken in Tokio; AP

Quelle: SZ

65 / 83

Tokio, Japan, 10. November 2009

Barack Obama und seine Frau Michelle, Japans Premier Yukio Hatoyama samt Gattin Miyuki - ihre Gesichter sind der Renner bei den Gummimasken eines japanischen Spielzeugherstellers. Am 13. November kommt der amerikanische Präsident dann für zwei Tage nach Tokio - und die Verkaufszahlen steigen und steigen und ...

Foto: AP

Die siamesischen Zwillinge Chang Zizhu und Chang Baozhu; Reuters

Quelle: SZ

66 / 83

Hefei, Anhui, China, 10. November 2009

Seit einer Woche sind die siamesischen Zwillinge Chang Zizhu und Chang Baozhu auf der Welt - und müssen immer wieder untersucht werden: Noch ist nicht sicher, ob sie voneinander getrennt werden können.

Foto: Reuters

Beliebteste Weihnachtspostfiliale eröffnet;dpa

Quelle: SZ

67 / 83

Himmelpfort in Brandenburg, 10. November 2009

Deutschlands beliebteste Weihnachtspostfiliale ist wieder geöffnet: Ganz umweltfreundlich reiste der Weihnachtsmann mit einem gelben Erdgasfahrzeug ins nordbrandenburgische Himmelpfort. Zusammen mit seinen 20 Engeln beantwortet er dort bis zum Heiligabend wieder Wunschzettel aus aller Welt - im vergangenen Jahr brachte ihn die Rekordflut von mehr als 280.000 Zuschriften aus 80 Ländern ordentlich ins Schwitzen. So viel zu tun hatte keiner seiner Kollegen in den anderen sechs Weihnachtspostfilialen in Deutschland. In dem 500-Seelen-Dorf Himmelpfort ist die einzige Filiale in den neuen Ländern.

Foto: dpa

Christmas in Hong Kong;Reuters

Quelle: SZ

68 / 83

Hong Kong, China, 10. November 2009

A propros Weihnachten: In Hong Kongs Einkaufszentren läuft das Geschäft bereits auf Hochtouren.

Foto: Reuters

100-Millionen-Jackpot von Briten geknackt;AFP

Quelle: SZ

69 / 83

Liverpool, Großbritannien, 10. November 2009

Glückliche Gewinner: Diese britischen Lottospieler haben einen Jackpot von 100 Millionen Euro geknackt. Zwei Tippscheine des länderübergreifenden Gewinnspiels "Euromillions", die auf der Insel abgegeben wurden, teilen sich je zur Hälfte den saftigen Gewinn. Die Euromillions-Lotterie wird in neun Ländern ausgespielt, Deutschland ist aber nicht dabei. Bisherige Rekordhalterin auf der Insel ist eine frühere Postangestellte, die 2007 umgerechnet knapp 40 Millionen Euro gewonnen hatte. Über den bisher größten europäischen Lotterie-Einzelgewinn konnte sich im August ein Glücklicher in Italien freuen. Der Unbekannte knackte einen Super-Jackpot in Höhe von 147 Millionen Euro.

Foto: AFP

Bodenseeinsel Mainau;dpa

Quelle: SZ

70 / 83

Insel Mainau, Bodensee, 10. November 2009

Zwei rote Blätter hängen auf der Bodenseeinsel Mainau an einem fast kahlen Baum. Mit Neuschnee in den Hochlagen des Schwarzwaldes hatte sich der Winter bereits angekündgt.

Foto: dpa

Erdrutsch auf Ischia;AFP

Quelle: SZ

71 / 83

Ischia, Italien, 10. November 2009

Bei einem Erdrutsch auf der italienischen Insel Ischia ist ein Mensch ums Leben gekommen. Nach Angaben der Zivilschutzbehörden starb die Jugendliche, als Schlammlawinen mehrere Autos fortrissen. Rund 20 Menschen wurden verletzt. "Es war wie der Weltuntergang. Ein enormer Strom aus Erde und Steinen hat das ganze Gebiet überrollt", sagte der Bürgermeister des am schwersten betroffenen Ortes Casamicciola, Vincenzo D'Ambrosio. Anhaltende heftige Regenfälle erschwerten die Rettungsarbeiten. Casamicciola war nur noch vom Meer aus zu erreichen.

Foto: AFP

Neue Kleider für Kampf um vierten WM-Titel;Getty

Quelle: SZ

72 / 83

Herzogenaurach, 10. November 2009

212 Tage vor dem WM-Start in Südafrika hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei einer gigantischen Multi-Media-Show ihre neue Arbeitskleidung vorgestellt und damit die Vorbereitung auf ihren vierten Titel in Angriff genommen. "Das neue Trikot gibt uns einen besonderen Motivationsschub für die heiße Phase der WM-Vorbereitung. Die Chancen stehen ganz gut, dass wir wieder ins Finale kommen", sagte DFB-Kapitän Michael Ballack im fränkischen Herzogenaurach am Firmensitz von Ausrüster adidas, der bei den neuen Hemden auf eine Mischung aus Tradition und Moderne gesetzt hat.

Foto: Getty

21-jähriger Schulabbrecher gewinnt Millionen-Jackpot im Poker;Reuters

Quelle: SZ

73 / 83

Las Vegas, Nevada, USA, 10. November 2009

Ein 21-jähriger Schulabbrecher hat das prestigeträchtigste Pokerturnier der Welt gewonnen und 8,5 Millionen Dollar (5,7 Millionen Euro) Preisgeld eingestrichen. Joe Cada wurde mit seinem Sieg in der Nacht zum Dienstag zum jüngsten Champion in der 40-jährigen Geschichte der World Series of Poker. Cadas Mutter arbeitet am Blackjack-Tisch eines Casinos in Detroit und hatte lange versucht, ihrem Sohn das Glücksspiel auszureden. Als er immer besser geworden sei, habe sie ihn jedoch ermutigt, seinen Traum zu verwirklichen, sagte sie. "Er kann immer noch ans College zurückkehren, wenn er will."

Foto: Reuters

Sesamstrasse wird 40;AFP

Quelle: SZ

74 / 83

New York, USA, 10. November 2009

Eine der berühmtesten Straßen der Welt wird 40: die "Sesamstaße". Am 10. November 1969 wurde das Original "Sesame Street" zum ersten Mal in den USA ausgestrahlt. Grund genug also für Klein und Groß, in New York ordentlich zu feiern.

Foto: AFP

17-Jähriger verbringt Nacht mit Eisbären auf Eisscholle;AP

Quelle: SZ

75 / 83

Ottawa, Kanada, 10. November 2009

Ein 17-Jähriger hat in der kanadischen Arktis eine Nacht gemeinsam mit zwei Eisbären auf einer Eisscholle verbracht, bevor er von Fallschirmjägern der kanadischen Armee gerettet werden konnte. Nach Armeeangaben war der 17-Jährige mit einem Freund auf der Jagd, als die beiden nahe Coral Harbor in der nördlichen Hudson Bay getrennt wurden und sich verirrten.

Foto: AP

Les Ballets Trockadero de Monte Carlo;Reuters

Quelle: SZ

76 / 83

Sydney, Australien, 10. November 2009

So schön kann Männerballett aussehen: Mitglieder des weltberühmten Ensembles "Les Ballets Trockadero de Monte Carlo" bei ihrem Auftritt in Sydney.

Foto: Reuters

Seegefecht zwischen Süd- und Nordkorea;AP

Quelle: SZ

77 / 83

Gelbes Meer vor Korea, 10. November 2009

An der umstrittenen Seegrenze zwischen Süd- und Nordkorea im Gelben Meer ist es erneut zu einem schweren militärischen Zwischenfall gekommen. Süd- und nordkoranische Marineschiffe haben sich laut Medienberichten ein Feuergefecht auf hoher See geliefert. Zunächst soll ein südkoreanisches Schiff Warnschüsse auf ein Patrouillenboot aus Nordkorea abgegeben haben, das zuvor die Grenze verletzt hat, berichtete die nationale südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf Beamte des Verteidigungsministeriums in Seoul. Die nordkoreanische Seite habe zurückgeschossen.

Foto: AP

Verbotene Stadt versinkt im Schnee;Reuters

Quelle: SZ

78 / 83

Peking, China, 10. November 2009

Geheimnisvoll: Wegen des plötzlichen Wintereinbruchs versinkt Chinas "Verbotene Stadt" im Schnee.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

79 / 83

Belfast, Nordirland, 9. November 2009

Am 20. Jahrestag des Berliner Mauerfalls sitzt eine Irin an einer der Mauern, die als "Friedenslinien" in Belfast errichtet worden sind - nach den blutigen Kämpfen zwischen Katholiken und Protestanten.

Foto: Reuters

Abidjan, Elfenbeinküste;AFP

Quelle: SZ

80 / 83

Abidjan, Elfenbeinküste, 9. November 2009

In Abidjan gedenken die Menschen der blutigen Auseinandersetzungen mit der französischen Armee im Jahr 2004. Im Auftrag der UNO wurden damals im Land mehr als 6300 Blauhelme zur Trennung der Rebellen im Norden und dem südlichen Landesteil stationiert.

Foto: AFP

China Fashion Week;Getty

Quelle: SZ

81 / 83

Peking, China, 9. November 2009

Wer sagt denn, dass Mode und Physik nicht zusammenpassen? Bei der "China Fashion Week" in Peking beweisen die Designer jedenfalls das Gegenteil.

Foto: Getty

Frauenbewegung Femen demonstriert in Kiew;AFP

Quelle: SZ

82 / 83

Kiew, Ukraine, 9. November 2009

Am "Platz der Unabhängigkeit" zeigen Aktivistinnen der Frauenbewegung Femen ihre neueste Unterwäsche, bestehend aus Schutzmasken. Die Frauen werfen den Politikern vor, die Angst vor der Schweinegrippe zu schüren, um damit eine ängstliche Stimmung vor der bevorstehenden Präsidentschaftswahl im Januar 2010 zu erzeugen.

Foto: AFP

Brandenburger Tor am 9. November;AP

Quelle: SZ

83 / 83

Berlin, 9. November 2009

Zum Abschluss der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag des Mauerfalss stieg ein mächtiges Feuerwerk über dem Brandenburger Tor in den Himmel und ließ die Quadriga in fast mystischen Nebel eintauchen.

Foto: AP

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB