bedeckt München 10°

Joaquin Phoenix über:Tiere

Die Erdgeschoss-Suite im edlen Chateau Marmont, Hollywood. Joaquin Phoenix ist bereits vor Beginn des Gesprächs sichtlich genervt. Aber den Bordercollie begrüßt er begeistert.

Interview von Michaela Haas

Die Erdgeschoss-Suite im edlen Chateau Marmont, Hollywood. Joaquin Phoenix ist bereits vor Beginn des Gesprächs sichtlich genervt, verweigert den Blickkontakt und stürzt sofort nach dem Händedruck ins Bad, um sich die Hände zu waschen. Aber er begrüßt begeistert den Bordercollie und bringt ihm Wasser. Laiendiagnose: akuter Sozialphobiker. Beim Interview raucht er eine Lucky Strike nach der anderen, natürlich, ohne sein Gegenüber zu fragen, ob das okay ist. Er schafft es, in 40 Minuten 58 Mal "Fuck" zu sagen. Ein Rekord.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
7-year-old Italian influencer challenges perceptions of disability
Menschen mit Behinderung
Sirios Leben
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
Wohnanlage aus den 1950er Jahren in München, 2018
München
Wenn die Zwischenmieterin nicht geht
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
ffp2-Maske
FFP2-Masken
"Das hatte der Minister ganz anders versprochen"
Zur SZ-Startseite