bedeckt München

Emmy Awards 2010:Der Trend geht zum Kettenhemd

Jetzt gibt's ein Donnerwetter: Unter den Damen herrscht Kriegsstimmung. Jedenfalls modemäßig. Die Bilder vom roten Teppich der Emmy Awards 2010 in Los Angeles.

Sarina Pfauth

16 Bilder

Anna Paquin, Stephen Moyer

Quelle: AP

1 / 16

Jetzt gibt's ein Donnerwetter: Unter den Damen herrscht Kriegsstimmung. Jedenfalls modemäßig. Die Bilder vom roten Teppich der Emmy Awards 2010 in Los Angeles.

Fehlt eigentlich nur noch die Lanze: Oscar-Preisträgerin Anna Paquin (Das Piano) trug ein kriegerisches Outfit. Aber klar, sie war ja auch nicht zu einem Kaffeekränzchen angereist: Es ging bei den Emmy Awards um Sieg oder Niederlage, was hätte da ein Rüschenkleid auf dem roten Teppich zu suchen? 

Kim Kardashian

Quelle: AP

2 / 16

Kampfansage? Zickenalarm? Jedenfalls erschien Kim Kardashian (in den USA vor allem bekannt durch ihre Teilnahme an der Familien-Reality-Soap Keeping Up with the Kardashians) in einer Robe, die nahelegte, dass gleich ihr römischer, von zwei Pferden gezogener Streitwagen um die Ecke biegen würde.  

Primetime Emmy Awards - Ankunft der Gäste

Quelle: dpa

3 / 16

Ganz klar: Der Trend geht zum Kettenhemd, wie hier Rita Wilson, die Frau von Tom Hanks (Forrest Gump) überdeutlich macht. Man beachte die Schuhe, oder was auch immer da die Füße von Frau Wilson ziert.

Actress Emily Blunt poses at the 62nd annual Primetime Emmy Awards in Los Angeles

Quelle: REUTERS

4 / 16

Hasch mich, ich bin der Frühling: Schauspielerin Emily Blunt (Der Teufel trägt Prada) setzte mit ihrer fliederfarbenen, zarten Robe ein Zeichen gegen den nahenden Herbst.

Actress Christina Hendricks from the drama series 'Mad Men' poses at the 62nd annual Primetime Emmy Awards in Los Angeles

Quelle: REUTERS

5 / 16

Sie war nicht die Einzige: Flieder war neben den Kampfanzügen von Paquin und Co. als zweiter Trend zu erkennen. Bei Christina Hendricks (Mad Men) biss sich der Farbton des Kleides zwar mit Teppich und Frisur. Abgesehen davon machte sie aber eine mehr als gute Figur in ihrem Gewand mit Schleppe.

Primetime Emmy Awards - Ankunft der Gäste

Quelle: dpa

6 / 16

Die Wahl der Farbe ist ein heikles Thema bei Auftritten dieser Art. Mariana Klaveno trug "nude" - und war damit leider ziemlich spät dran. Denn inzwischen hat die Hautfarbe auch die deutschen Billigketten erreicht - und kommt deshalb eher nicht mehr so völlig trendsettermäßig rüber. Der Schnitt des Kleides ist aber wirklich bezaubernd. Also: Zurücklehnen und genießen! 

Naya Rivera

Quelle: AP

7 / 16

Gut, die Aufmachung mag entfernt an eine winterliche Daunenbettdecke erinnern, aber beeindruckend ist dieses Outfit trotzdem. Die Trägerin, Sängerin und Schauspielerin Naya Rivera, hat übrigens früher mal in Baywatch mitgespielt.

Sofía Vergara

Quelle: AP

8 / 16

Hat offenbar versucht, einen Mittelweg zu finden: Sofía Vergara, Model und Schauspielerin aus Kolumbien. 

Eva Longoria Parker

Quelle: AP

9 / 16

Ansonsten trug, wer Eindruck schinden wollte, ein langes Schwarzes. Neben Eva Longoria Parker ...

Kelly Osbourne

Quelle: AP

10 / 16

... beispielsweise Kelly Osbourne sowie ...

Actor Al Pacino and Lucila Sola pose at the 62nd annual Primetime Emmy Awards in Los Angeles

Quelle: REUTERS

11 / 16

... Angela Kinsey und Al Pacinos Freundin Lucila Sola (im Bild). Und eine Dame hatte ein entscheidendes Detail des Trends im Vorfeld wohl leider nicht mitbekommen. 

Heidi Klum

Quelle: AP

12 / 16

Fiel deshalb etwas aus dem Rahmen, zumindest längenmäßig: Topmodel-Moderatorin Heidi Klum.

Julia Louis-Dreyfus

Quelle: AP

13 / 16

Julia Louis-Dreyfus (Hannah und ihre Schwestern) trug zwar ebenfalls trendiges Schwarz. Dass man mit transparenten Einsätzen am Bauch positiv auffiel, ist allerdings schon ein paar Jahrzehnte her. 

Kiernan Shipka

Quelle: AP

14 / 16

Ist Suri Cruise plötzlich so groß geworden? Nein, aber sie hat einen Trend gesetzt: High Heels für Kinder. Hier vorgetragen von der zehnjährigen Mad Men-Actrice Kiernan Shipka.

Tina Fey

Quelle: AP

15 / 16

Halt, noch nicht weglaufen! Wer sich hier so schnell vom Acker macht, ist Autorin und Comedian Tina Fey. Die Dame kommt ihnen irgendwie konservativ vor?

Kein Wunder: Die Amerikanerin hatte im US-Wahlkampf riesige Erfolge als Double von Sarah Palin gefeiert.

Claire Danes poses with her award for outstanding lead actress in a miniseries or movie at the 62nd annual Primetime Emmy Awards in Los Angeles

Quelle: REUTERS

16 / 16

Glitzer rocks: Ein langes Schwarzes ist ja schön und gut. Mehr Glamour verbreitet aber zweifellos, wer es wie Claire Danes (The Rainmaker, My So-Called Life - Willkommen im Leben) macht. (Okay, die Assoziation mit dem "Stern am amerikanischen Fernseh-Himmel" sparen wir uns jetzt einfach.)

© sueddeutsche.de/lala

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite