Designer im RampenlichtDer Schöpfer kommt zum Schluss

Die eine winkt verlegen, andere stürmen auf den Catwalk oder beeindrucken das Publikum mit einem spontanen Spagat: Jeder Designer hat seine eigene Art, sich auf Schauen zu präsentieren. Die schönsten Beispiele.

Designer im Rampenlicht – Hallo, ich muss weg

Es ist Modewochen-Zeit, und fast amüsanter als die neue Mode ist der Moment, in dem der Designer am Ende des Defilees sichtbar wird. Diese Solo-Parts sind oft irre kurz; es bleibt wenig Zeit, um sich von der besten Seite zu zeigen. Emma Hill, Kreativdirektorin der Umsatzwunder-Marke Mulberry, wirkte bei ihrer Show in London verlegen wie eine Erstklässlerin bei der Einschulung. Winkt sie hier Kate Moss im Publikum zu? Oder ihren Erfolg ab? So viel Bescheidenheit kann nur eine Taktik sein. 

Bild: REUTERS 24. September 2011, 17:472011-09-24 17:47:35 © SZ am Wochenende vom 24./25.09.2011/vs