Während seiner gesamten Laufbahn - genau 22 Jahre - hatte das Modehaus Lacroix niemals Gewinn zu verzeichnen. Die Wirtschaftskrise hat dem französischen Modeschöpfer nun den Rest gegeben. Dennoch wird Lacroix, der seinen Namen vor Jahren an das frühere Mutterhaus LVMH verkauft hatte, unter einem Pseudonym weiterarbeiten. So bleibt seine Kreativität dem Unternehmen erhalten.

Foto: AP (sueddeutsche.de/vs/mel)

2. Dezember 2009, 13:512009-12-02 13:51:00 ©