Beliebteste Mädchennamen 2015So nennen die Deutschen ihre Töchter

Mia hat Emma wieder von Platz 1 der beliebtesten Mädchennamen verdrängt. Zwei Namen sind neu in den Top Ten.

Platz 10: Mila

Den Vornamen Mia haben Väter und Mütter 2015 am häufigsten für ihre neugeborenen Töchter ausgewählt. Namensforscher Knud Bielefeld hat das Ranking für 2015 aus 183 396 Geburtsmeldungen erstellt. Damit erfasst er nach eigenen Angaben etwa 26 Prozent der Baby-Namen. Bielefeld stützt sich vor allem auf Geburtskliniken sowie Angaben von zehn Standesämtern. Die Hitliste der Namen veröffentlicht er auf der Website beliebte-vornamen.de.

Mila hat es erstmals auf Platz zehn geschafft. Es ist ein slawischer Name, milo bedeutet lieb oder angenehm. Namensvorbilder sind "Mila Superstar", die Hauptfigur in einer japanischen Manga-Reihe, die in den Neunzigerjahren auch im deutschen Fernsehen gezeigt wurde und US-Schauspielerin Mila Kunis.

30. Dezember 2015, 12:402015-12-30 12:40:00 © SZ.de/jana