Platz 1: Emma

Dieser Name führt nun die Hitliste an: Der Name Emma stammt aus dem Germanischen und steht für "ganz" oder "allumfassend". Denkbar ist auch eine Ableitung des hebräischen Namens Emanuela, der so viel bedeutet wie: "Gott ist mit uns". Namensvertreter sind zum Beispiel: Emma Woodhouse, die Protagonistin des bekanntesten Jane-Austen-Romans, die feministische Frauenzeitschrift Emma oder die Schauspilerin Emma Watson.

Quelle für diese HItliste der Kindernamen ist die Website beliebte-vornamen.de, die der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld betreibt. Er wertete in diesem Jahr 181.300 Geburtsmeldungen aus und erfasste damit etwa 27 Prozent der Geburten in Deutschland. Eine ähnliche Liste der beliebtesten Vornamen der Gesellschaft für deutsche Sprache beruht ebenfalls auf Stichproben.

Bild: Süddeutsche.de 5. Januar 2015, 11:452015-01-05 11:45:01 © Süddeutsche.de/dpa/leja