Aktuelles Lexikon Kopftuchverbot

Von Nina Himmer

Wenn es nach dem österreichischen Parlament geht, dürfen Kinder in der Grundschule künftig kein Kopftuch mehr tragen. Es hat ein Gesetz beschlossen, mit dem religiös geprägte Kleidung verboten werden soll. Es gilt allerdings nur für Muslime. Kopfbedeckungen anderer Religionen, etwa die jüdische Kippa oder die Patka der Sikhs, bleiben weiterhin erlaubt. Das sorgt für große Diskussionen: Manche Menschen finden das Verbot unfair, weil es die Religionsfreiheit einschränkt und Muslime ausgrenzt. Andere glauben, dass es Mädchen vor Unterdrückung schützt und Religion in der Schule generell nichts zu suchen habe. Am Ende wird wohl das Verfassungsgericht über das Gesetz entscheiden müssen