Wissenschaft Natur ist kein Co-Working-Space

Von der Natur können wir vieles lernen. Wie wir unser gesellschaftliches Zusammenleben organisieren, jedoch eher nicht.

(Foto: Dr. Arthur Siegelman/Visuals)

Populäre Wissenschaftsbücher lesen sich oft wie politische Plädoyers. Ed Yongs Buch "Winzige Gefährten" aber handelt auf erfreuliche Weise einfach nur von Bakterien.

Von Birthe Mühlhoff

Kaum größer als der Punkt am Ende des Satzes: So klein ist die Spinnmilbe. Trotzdem richtet das Tierchen weltweit großen landwirtschaftlichen Schaden an, weil die meisten Pestizide gegen diesen Schädling wirkungslos sind. Für die Wissenschaft ist die Spinnmilbe aber noch aus einem anderen Grund besonders interessant: Viele Pflanzen schütten Blausäure aus, wenn sie angeknabbert werden, ein klassischer Abwehrmechanismus. Die Spinnmilbe aber kann das wegstecken, und lange wusste man nicht, wie sie das macht. Blausäure wird in der Regel durch ein ...