Serie "Meine schlimmste Lesung":Ich bin es nicht. Uwe Timm.

Lesezeit: 4 min

Serie "Meine schlimmste Lesung": Uwe Timm, 82, zählt zu den prägenden Schriftstellern der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Zuletzt erschien von ihm bei Kiepenheuer & Witsch das Sachbuch "Der Verrückte in den Dünen: Über Utopie und Literatur."

Uwe Timm, 82, zählt zu den prägenden Schriftstellern der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Zuletzt erschien von ihm bei Kiepenheuer & Witsch das Sachbuch "Der Verrückte in den Dünen: Über Utopie und Literatur."

(Foto: Gerhard Leber/Image images / picture alliance / dpa)

Staatszersetzender Anarchist im Dufflecoat? Wenn der Schriftsteller Uwe Timm zu Lesungen fuhr, reiste lange der Geist eines Namensvetters mit.

Gastbeitrag von Uwe Timm

Wenn Autorinnen und Autoren auf ihre Leserinnen und Leser treffen, können große Momente entstehen. Und andere - wie die Serie "Meine schlimmste Lesung" des SZ-Feuilletons zeigt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Two sad teens embracing at bedroom; Trauer
Tod und Trauer
Wie man trauernden Menschen am besten hilft
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
Zur SZ-Startseite