Serie "Meine schlimmste Lesung":Ich bin es nicht. Uwe Timm.

Lesezeit: 4 min

Serie "Meine schlimmste Lesung": Uwe Timm, 82, zählt zu den prägenden Schriftstellern der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Zuletzt erschien von ihm bei Kiepenheuer & Witsch das Sachbuch "Der Verrückte in den Dünen: Über Utopie und Literatur."

Uwe Timm, 82, zählt zu den prägenden Schriftstellern der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Zuletzt erschien von ihm bei Kiepenheuer & Witsch das Sachbuch "Der Verrückte in den Dünen: Über Utopie und Literatur."

(Foto: Gerhard Leber/Image images / picture alliance / dpa)

Staatszersetzender Anarchist im Dufflecoat? Wenn der Schriftsteller Uwe Timm zu Lesungen fuhr, reiste lange der Geist eines Namensvetters mit.

Gastbeitrag von Uwe Timm

Wenn Autorinnen und Autoren auf ihre Leserinnen und Leser treffen, können große Momente entstehen. Und andere - wie die Serie "Meine schlimmste Lesung" des SZ-Feuilletons zeigt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Ernährung
Wie Süßstoffe den Blutzucker beeinflussen
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Magersucht
Essstörungen
Ausgehungert
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB