Unesco Weltkulturerbe Gilgameschs Heimat

Die Marschen im Südirak, eines der größten Binnendeltas der Welt, sind zum Unesco-Welterbe erklärt worden.

Von Sonja Zekri

Wilfred Thesiger hätte diese Unesco-Entscheidung wohl missbilligt, sehr wahrscheinlich sogar. Die Marschen im Südirak Welterbe? Eines der größten Binnendeltas des Planeten, ein gigantisches Schwemmland, inklusive der drei archäologischen Stätten darauf, Uruk, Ur, Tell Eridu, könnte jetzt womöglich in den Träumen von Tourismusmanagern auftauchen - immer vorausgesetzt, der Irak zerlegt sich nicht länger selbst. Ein Albtraum!

Thesiger - Brite, Aristokrat, Entdecker und der Moderne überdrüssig -, hatte Ende der Fünfzigerjahre in den Marschen gelebt und sie für den Westen entdeckt, die ...