bedeckt München 12°
vgwortpixel

Umstrittenes Symbol:Mariensäule in Prag wird rekonstruiert

Am Altstädter Ring in Prag haben am Montag erste Vorarbeiten für die Replik einer Mariensäule aus dem 17. Jahrhundert begonnen. Die Stadtverordnetenversammlung der tschechischen Hauptstadt hatte im Januar der Wiedererrichtung der Statue zugestimmt. Befürworter sehen darin ein wertvolles Baudenkmal; Kritiker lehnen sie als Symbol der verhassten Habsburgermonarchie und der Rekatholisierung der Böhmischen Länder ab. Kaiser Ferdinand III. hatte die Säule zum Dank für die Rettung Prags vor den protestantischen Schweden am Ende des Dreißigjährigen Kriegs errichten lassen. Sie wurde am 3. November 1918 von einer aufgebrachten Menge gestürzt, nachdem die Tschechoslowakei kurz zuvor ihre Unabhängigkeit von Österreich-Ungarn erklärt hatte.

© SZ vom 18.02.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite