bedeckt München

TV-Werbung für "Bild"-Kritiker:Mut zur Lüge

Ab heute werben Anke Engelke und Christoph Maria Herbst im Fernsehen für Bildblog.de, wo penibel die Fehler der "Bild"-Zeitung nachgewiesen werden. Slogan der Kampagne: "Jede Lüge braucht einen Mutigen, der sie zählt."

Hans Hoff

Ein Ehepaar haben Anke Engelke und Christoph Maria Herbst schon häufiger gespielt. Sicherlich aber noch keines wie jenes, das an diesem Donnerstag gegen 18.20 Uhr zuerst bei MTV und danach auch bei Viva und Comedy Central zu sehen sein wird. In den 50 Sekunden, die im Werbeblock untergebracht sind, gibt Herbst den Ehemann, der nach einer Dienstreise heimkehrt und seiner von Engelke gespielten Gattin allerlei Nettigkeiten und eine Brosche verabreicht. Zehnmal lügt Herbst seine Partnerin Engelke an, zehnmal macht es pling, woraufhin ein Zähler eine Position weiter springt. Am Schluss folgt als Essenz der Szene der Slogan "Jede Lüge braucht einen Mutigen, der sie zählt - Bildblog".

Mit diesem Reklamespot, der sich deutlich anlehnt an die "Bild"-Kampagne "Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht", macht die Internetseite, die sich "Notizen über eine große deutsche Boulevardzeitung" in den Untertitel geschrieben hat, erstmals im Fernsehen werblich auf sich aufmerksam.

Leisten konnten sich die Betreiber Christoph Schultheis und Stefan Niggemeier den Spot nicht nur, weil Engelke und Herbst ohne Gage antraten, sondern auch weil die Kölner Produktionsfirma Brainpool die komplette Produktion bezahlte. Da stellt sich natürlich die Frage, warum Brainpool so etwas tut. "Weil Bildblog.de sich das sonst nicht leisten könnte", lautet die lapidare Antwort von Brainpool-Geschäftsführer Jörg Grabosch.

© SZ vom 23.8.2007
Zur SZ-Startseite