bedeckt München 26°

Theater:Gestern war´s schöner

Warum immer Gegenwart?Leander Haußmann inszeniert Tschechows "Drei Schwestern" am Berliner Ensemble.

Leander Haußmann hatte sein ästhetisches Programm vorher angekündigt. "Theater muss der Ort sein, an dem die Gegenwart auch mal Hausverbot hat", schrieb er in einem Gastbeitrag für die Welt. Haußmann verteidigte darin den lettischen Regisseur Alvis Hermanis, der nicht am Hamburger Thalia Theater arbeiten will, weil das Haus sich für Flüchtlinge engagiert. Die Position teile er zwar keineswegs, schrieb Haußmann. Aber: "Theater muss über die Gegenwart hinauswachsen, es muss noch gelten, wenn die Gegenwart längst zur Vergangenheit geworden ist."

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Alexander von Humboldt
Der erste Klimaforscher
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Jeffrey Epstein
American Psycho