bedeckt München 19°
vgwortpixel

Stammbaum:Vielehe, wem viel Ehre gebührt

Die musikalischen Seitensprünge der "Hochzeitskapelle" sind bemerkenswert - ihr Rumpeljazz ist es auch

Gerade am angeblich schönsten Tag im Leben begnügt man sich oft mit musikalischer Konservenkost für den kleinsten gemeinsamen Nenner der Partygäste. Nicht so bei Markus Acher (rechts im Bild). Zur Hochzeitsfeier des Weilheimer Musikfeingeists scharte er selbst nicht irgendeine, sondern Die Hochzeitskapelle um sich am Schlagzeug: Alex Haas, sein Bruder Michael Acher, Evi Keglmaier und Mathias Götz (von links), die sich alle vom Chor und der Alien Combo aus der "Dreigroschenoper" im Volkstheater kannten. Ziemlich ungeprobt und unverstärkt und mit ausgesprochen unterschiedlichen Vorlieben, aber eben mit einer riesigen Liebe fürs gemeinsame, spontane Spielen, war das für alle Anwesenden sehr beglückend - gerade weil die Musiker sich zuhörten, improvisierten und aufeinander eingingen. Ein schönes Sinnbild für jede Partnerschaft. Den "folkloristischen Rumpeljazz" der Hochzeitskapelle - Cover-Versionen von Achers Ehe-Band Lali Puna über Sun Ra, Moondog und Francois Hardy bis zu Calypso und Walzern aus Venezuela - gibt es längst auch live zu anderen Feieranlässen und auf Platte ("The World Is Full Of Songs" bei Gutfeeling Records) für die "intensiven Momente" des Lebens.

Markus Acher

Rayon (Solo, Soundtrack-Instrumentals)

Lali Puna (Elektropop mit Valerie Trebeljahr, Christoph Brandner und Christian Heiß)

John Yoko (mit Valerie Trebeljahr)

Alles wie Gross

Micha Acher

Ms John Soda (Elektro-Pop mit Stefanie Böhm)

3 Shades of Blues (Edel-Blues mit Ivica Vukelic, Carl Oesterhelt, Roberto di Goia und Uli Wangenheim)

Alien Ensemble (unter anderen mit Karl-Ivar Refseth, Andi Haberl, Benny Schäfer und Mathias Götz)

Die Landlergschwister (Volksmusik)

Die Achers

The Notwist (Elektropop, live mit Max Punktezahl, Karl Ivar Refseth, Cico Beck und Andi Haberl)

Tied & Tickled Trio

New Orleans Dixie Stompers

Village of Savoonga

13&God (Hip-Hop)

Musik fürs Volkstheater Labelchefs von Alien Transistor

Evi Keglmaier

Singermaschin (Lieder und Chansons, mit Josef Parzefall, Simone Lautenschlager und Florian Burgmayr)

"Für die intensiven Momente": Alex Haas (Banjo), Micha Acher (Trompete), Evi Keglmaier (Bratsche, Tuba), Mathias Götz (Posaune) und Schlagzeuger Markus Acher (von links).

(Foto: Die Hochzeitskapelle)

Mrs. Zwirbl (Geigengroove mit Dreigesang, mit Maria Hafner, Sophie Meier-Rastl und Simon Ackermann)

Café Unterzucker (unterhaltsame Lieder für Kinder und Erwachsene)

Keglmaier & Freunde (nächster Auftritt als Ersatz für Mrs. Zwirbl am 16. Februar im FraunhoferTheater mit Mathias Götz, Anna Veit, Alois Schmelz, Johannes Öllinger und Tobias Weber) früher: Zwirbldirn,

Niederbayerischer Musikantenstammtisch

Mathias Götz

Le Millipede (Ein-Mann-Synthiepop-Band mit Klavier, Xylophon, Glockenspiel, Stylophon, Moog und Harmonium; live umgesetzt von Micha Acher, Markus Acher, Cico Beck, Stefan Dittlein)

Lovebrain and Diskotäschchen ("wie Le Millipede, aber mit Streichern"; mit Evi Keglmaier, Micha Acher, Maria Hafner, Andreas Höricht, Andi Haberl)

Alex Haas

Alpenklezmer (Deutscher Weltmusikpreis 2014; mit Andrea Pancur, Ilya Shneyveys und Guy Schalom)

Unsere Lieblinge (Bass-und-Drums-Kabarett mit Stefan Noelle)

Konnexion Balkon (Straßenkapelle mit Dizzy Erol, Julian Williams, Igor Stravansky, Sinisa Horn und Vladimir Trykolenkov)