Riad Sattouf:Sehen, was andere nie sehen werden

Lesezeit: 6 min

Der Comiczeichner über das mediterrane Patriarchat in Frankreich, sein Dorf in Syrien, den Hass auf Israel und das Attentat auf "Charlie Hebdo".

Interview von Alex Rühle

Der syrisch-französische Regisseur und Comiczeichner Riad Sattouf macht derzeit mit einer mehrbändigen Graphic Novel Furore. "Der Araber der Zukunft", der einem kleinen Jungen durch seine Kindheit in Libyen, Syrien und Frankreich folgt, wurde in 16 Sprachen übersetzt und gilt in Frankreich als literarische Sensation. Das Gespräch fand in einem Hochhaus über Köln statt, wo Sattouf immer wieder Besuch aus der Luft bekam.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ernährung
Warum Veganismus für alle nicht die Lösung ist
Mutlose Mädchen
Psychologie
"Die Töchter wollen nicht so ein Leben wie ihre erschöpften Mütter"
Silvester Menü
Essen und Trinken
»Beim Kochen für Gäste geht es auch um Anerkennung«
Family Playing A Board Game Together; Spielen
Leben und Gesellschaft
12 Spiele, mit denen man sofort loslegen kann
Zigarettenrauch
Essay
Rauchen, um sich ganz zu fühlen
Zur SZ-Startseite