bedeckt München 15°

Reserven aufgebraucht:Verband sieht für viele Kinos schwarz

Obwohl die Kinos nach monatelangen Schließungen wieder geöffnet haben, dauert ihre Krise an. "Wenn unsere Auslastungsmöglichkeiten durch die Abstandsregelungen auf dem Niveau bleiben und die publikumsstarken Filme dadurch weiter fehlen, werden wir einen erheblichen Anteil der Kinos verlieren", sagte Christine Berg, die Chefin des Hauptverbandes Deutscher Filmtheater der Nachrichtenagentur dpa. Die Kinos hätten ihre Reserven aufgebraucht und Kredite ausgereizt. Ein Besuchereinbruch von 85 Prozent gegenüber dem Vorjahr komme hinzu.

© SZ vom 14.07.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite