bedeckt München 17°

Reeperbahn-Festival:"Nicht gefährlicher als Bahnfahren"

Der Chef des Hamburger Reeperbahn-Festivals zieht nach vier Tagen Live-Musik in Clubs unter Corona-Bedingungen ein positives Fazit. "Live-Musik-Veranstaltungen sind nicht gefährlicher als Bahnfahren", erklärte Alexander Schulz der Deutschen Presseagentur. Das Festival hatten fast 8000 Menschen bei rund 300 Veranstaltungen besucht.

© SZ vom 21.09.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite