Psychodrama Wir sind viele

Ein Entführer mit 23 Persönlichkeiten: Mit dem Horrorthriller "Split" gelingt M. Night Shyamalan endlich wieder eine originelle Story.

Von David Steinitz

Drei Teenager-Mädchen werden zu Beginn des Horrorthrillers "Split" auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Lokals entführt und in einen finsteren Bunker gesperrt. Zum Schock der Mädchen kommt noch hinzu, dass sie es mit einer sehr merkwürdigen Tätergemeinschaft zu tun zu haben. Bei den Entführern handelt es sich unter anderem um einen neunjährigen Jungen, einen schwulen Modedesigner und eine biedere ältere Lady. Der Clou dieser Geschichte ist, dass es sich bei diesen Leuten nicht um verschiedene Menschen handelt, sondern um ein und dieselbe ...