bedeckt München

Prosa:Das Schlagzeug der Sprache

Fintenreich, mit allen möglichen Verschwörungs-theorien: Frank Witzels Romanexerzitium über die Pop-Sozialisation der Siebzigerjahre sprengt den Rahmen einer Langspielplatte.

Von Helmut Böttiger

Von einem bestimmten Punkt an kaufte man nicht mehr eine Single, sondern gleich die ganze LP, und es gehörte zum Magischen dieses Moments, dass er sich in unzählige Einzelmomente auflöst. Der Übergang von der Single zur LP war ein Prozess, doch eines steht fest: Es geht um die zweite Hälfte der Sechzigerjahre, und es geht um die Pubertät.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Muhammad Ali and Joe Frazier
Boxen
Dieser Kampf vibriert, bis heute
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Sophie Passmann
Sophie Passmann
"Ich ekel mich vor der Entscheidungsfreiheit, die ich habe"
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Kathrin Kunkel-Razum
Gender-Debatte
Die Bösewichtin
Zur SZ-Startseite