Passionsspiele:Euer eigener, persönlicher Jesus

Lesezeit: 9 min

Passionsspiele: Jüdisch-christlicher Einheitsbrei: Szene aus den diesjährigen Oberammergauer Passionsspielen.

Jüdisch-christlicher Einheitsbrei: Szene aus den diesjährigen Oberammergauer Passionsspielen.

(Foto: Sebastian Beck)

In seiner neuen Fassung hat Christian Stückl alle Spuren des christlichen Antisemitismus aus den Passionsspielen entfernt. Was uns das über Deutschland im Jahr 2022 erzählt.

Gastbeitrag von Peter Schäfer

Als Kind und Jugendlicher wusste ich natürlich von den Passionsfestspielen, zumal wir häufig im benachbarten Allgäu die Ferien verbrachten, aber Oberammergau war für uns tabu, irgendwie anrüchig, Ausdruck eines christlichen Antijudaismus oder Antisemitismus, den meine Eltern verurteilten und der mir, je älter ich wurde, immer suspekter wurde. Ende August habe ich sie schließlich doch gesehen, angeregt von den vielen positiven Presseberichten - und fand es enttäuschend. Ich habe mich dann aber gezwungen, die alte und die neueste Textfassung zu lesen, wobei sich herausstellte, dass ich mit der überwiegend positiven Bilanz, die dazu allenthalben kundgetan wurde, überhaupt nicht einverstanden bin.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
Relax, music earphones or happy woman lying on living room sofa and listening to podcast, radio or meditation media. Indian person in house feeling zen in sun with smile, mind wellness or good energy; Therapie
Psychologie
"Es lohnt sich, seine Gefühle ernst zu nehmen"
Family Playing A Board Game Together; Spielen
Leben und Gesellschaft
12 Spiele, mit denen man sofort loslegen kann
Zur SZ-Startseite