bedeckt München
vgwortpixel

Otto Dix Fälscher:Werk und Wahn

Rüdiger Faller in seinem Ausstellungsraum, der vor großen Vorbildern nur so wimmelt.

(Foto: Tanja Kernweiss)

In einem Städtchen am Bodensee lebt ein Mann, der als Dix-Fälscher bekannt wurde - direkt neben einem Sohn von Otto Dix.

Wer zum Haus mit der Nummer 8 will, muss zuerst am Haus mit der Nummer 6 vorbei. Die Nummer 8 ist ein prächtig restauriertes Bauernhaus mit ausgebauten Stallungen, vom Garten reicht der Blick bis weit hinunter zum Bodensee. Die Nummer 6 ist ein zweistöckiges Häuschen mit grünen Fensterläden, etwas windschief und verblasst, auf dem Schild über der Eingangstür steht: "Die kleine Galerie".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Dieter Nuhr
Erregt euch
Teaser image
Digitale Privatsphäre
Wie wir uns verraten
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Zur SZ-Startseite