bedeckt München 21°

NDR:Neuer Drehbuch-Schwindel

Doris J. Heinze verkaufte ein NDR-Drehbuch unter anderem Titel, aber mit nahezu identischem Stoff, an eine ZDF-Produktionsfirma.

Im Fall der vom NDR fristlosen entlassenen Fernsehspielchefin Doris J. Heinze ist ein neuer Schwindel mit Drehbüchern aufgeflogen: Wie die Süddeutsche Zeitung in ihrer Samstagsausgabe berichtet, stellte der Sender jetzt fest, dass das von Heinze unter dem Pseudonym Marie Funder geschriebene Drehbuch "Meine Dienstage mit Antoine", das vom NDR bezahlt, aber nie gedreht wurde, von Heinze unter anderem Titel mit nahezu identischem Stoff an die ZDF-Produktionsfirma Network Movie verkauft worden ist. Als Motiv für diese Trickserei vermuten Insider Geldnot. NDR-Intendant Lutz Marmor unterrichtete am Freitagmorgen den Verwaltungsrat über diese Mauschelei.