Nahost-Humor Karl ReMarks

Der libanesisch-britische Architekt Karl Sharro alias Karl ReMarks twittert brüllend komisch über die westliche Ignoranz der arabischen Welt. Jetzt sind seine Aphorismen als Buch herausgekommen. Ein Glücksfall.

Von Sonja Zekri

Einmal erwischt es jeden Nahost-Beobachter: Die arabische Welt erscheint ihm plötzlich von Kriegen zerrissen, von Fanatismus aufgepeitscht, kurz, verglichen nit Europa irgendwie unerfreulich. Aber dann erleuchtet ein Tweet von Karl ReMarks den Himmel über der Wüste, und alles, alles erhält wieder die richtige historische Perspektive. Der Tweet lautet vielleicht so: "Die Religion stammt aus Palästina, das Alphabet aus Irak und Libanon und das Modell der Stadt aus Syrien, aber nennen wir es ruhig ,westliche' Zivilisation". Oder so: "Immer wieder wunderbar, wenn die Rede vom Ersten und Zweiten ,Weltkrieg' ist. Darin zeigt sich die europäische Vorstellung von Inklusion: Wir dürfen den Verdienst für ihre Kriege teilen."

Karl ReMarks ist der libanesisch-britische Architekt Karl Sharro, der im Libanon studiert und gelehrt hat, heute in London lebt und mit seinen Aphorismen mehr zum Verständnis für die Region beigetragen hat als ein Jahresabo der Zeitung Asharq al-Awsat. Soeben sind seine Tweets als Büchlein mit dem Titel "And then God created the Middle East and said ,Let there be Breaking News'" erschienen (Saqi Books, London), womit der regionstypische Zusammenhang zwischen Glauben und Geltungsbedürfnis anklingt. Sein Buch ist ein Glücksfall, vergleichbar nur noch mit einem überraschenden Ende der israelischen Siedlungspolitik. Zwei Seiten nimmt etwa die Erklärung für die Entstehung des IS ein, 100 Jahre arabischer Geschichte komprimiert auf Bouillonwürfeldichte in einem Satz. Als Stakkato-Clip aufgenommen wurde er 1,6 Millionen Male abgerufen. Sharro entwirft Grafiken wie das Monopoly-Spiel über den ägyptischen Polizeistaat (siehe Abbildung) oder - sehr frei nach den Nahost-Sortierern Sykes und Picot - alternative Landkarten, diesmal nicht nach Völkern oder Einflusssphären geordnet, sondern nach Kategorien wie "Olivenöl - Öl", "Könige - Generäle - Andere", "Sunnitisch - Nicht-sunnitisch - Sehr sunnitisch". Und dann gibt es wunderbare Bar-Witze, die Arabien hinter sich lassen und so gut in die Gegenwart passen wie eine frische Falschmeldung: "Kommen drei Verschwörungstheoretiker in eine Bar. Glaubst du etwa, das ist Zufall?"