bedeckt München 18°
vgwortpixel

MTV Awards in Los Angeles:Miley Cyrus siegt mit "Wrecking Ball"

506731989

Ein silberner Astronaut für Miley Cyrus: Die US-Musikerin mit der Auszeichnung für "Video des Jahres".

(Foto: AFP)

Nackt auf der Abrissbirne - mit diesem Bild hat Miley Cyrus einen Nerv getroffen. Die US-Musikerin gewinnt den MTV Award für das beste Musikvideo. Ihre größte Konkurrentin war Beyoncé.

  • Miley Cyrus' Clip "Wrecking Ball" ist bei den MTV Video Awards als bestes Musikvideo ausgezeichnet worden.
  • Pharrell Williams war mit dem Video für seinen Titel "Happy" nominiert.

Überzeugt die Jury: Nackte auf Abrissbirne

Miley Cyrus ist die Gewinnerin des MTV Awards für das "Video des Jahres". Die Sängerin gewann am Sonntagabend in Inglewood bei Los Angeles die Trophäe für ihr Video "Wrecking Ball". In dem Clip sitzt die 21-Jährige nackt auf einer Abrissbirne, was für begeisterte Jugendliche und besorgte Erwachsene sorgte.

30 Jahre Wettbewerb der Musikvideos

Cyrus setzte sich in der Kategorie gegen vier Konkurrenten durch, unter denen Pharrell Williams ("Happy") der einzige Mann war. Die anderen waren Beyoncé ("Drunk in Love") - die 32-Jährige hatte mit acht Nominierungen als Favoritin gegolten - , sowie Iggy Azalea ("Fancy") und Sia ("Chandelier").

Den Preis für "Bestes Video eines Sängers bekam Ed Sheeran für "Sing". Die Auszeichnung in Form eines silbernen Astronauten wird seit 1984 einmal im Jahr vergeben und feierte diesmal 30. Geburtstag.

© SZ.de/dpa/fran/gal
Zur SZ-Startseite