bedeckt München
vgwortpixel

Literaturehrung in Hamburg:Der nächste Preis für Saša Stanišić

Im Oktober gewann Saša Stanišić, 41, mit seinem Roman "Herkunft" den Deutschen Buchpreis, nun hat der aus Bosnien stammende Autor auch die Jury des Hamburger Literaturpreises überzeugt. "Herkunft" sei der Gewinner der neu geschaffenen Kategorie "Buch des Jahres", teilte die Hamburger Kulturbehörde mit. Stanišić erzählt in seinem Roman unter anderem von seiner Großmutter, die langsam das Gedächtnis verliert. Zudem werden Tamar Baumgarten-Noort für "Ans Licht" und Katrin Seddig für "Eine deutsche Familie" als beste Romane ausgezeichnet, Sven Lenz für "Nebenrolle" und Julia Ditschke für "Mutter. Zwölf Versuche" als beste Erzählungen, Ulrike Syha für das Theaterstück "Der öffentliche Raum" als beste Lyrik/Drama/Experimentelles, Cornelia Franz für "Calypsos Irrfahrt" als bestes Kinder-/Jugendbuch sowie Karina Tungari für "Ahh ... Das Gras auf der anderen Seite ist nicht immer grüner" als bester Comic ausgezeichnet. Die Preise sind mit jeweils 6000 Euro dotiert und sollen am 2. Dezember im Literaturhaus Hamburg überreicht werden.