Literatur Dieter Forte gestorben

Der amerikanische Filmproduzent Steve Golin ist im Alter von 64 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Für sein Drama "Spotlight" wurde er 2016 mit dem Oscar für den besten Film ausgezeichnet. Er produzierte außerdem Filme wie "The Revenant", "Being John Malkovich" und "Vergiss mein nicht". Als ausführender Produzent war er auch für die Hitserie "True Detective" verantwortlich.

Der Schriftsteller Dieter Forte ist tot. Wie sein Verlag S. Fischer mitteilte, starb Forte am Ostermontag im Alter von 83 Jahren in Basel, wo er seit langem lebte. Fortes Werk umfasst Theaterstücke, Romane, Hör- und Fernsehspiele. 1970 machte sein Drama "Martin Luther & Thomas Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung" Furore. Forte, 1935 in Düsseldorf geboren, publizierte zwischen 1992 und 2004 die "Tetralogie der Erinnerung" mit den Romanen "Das Muster", "Tagundnachtgleiche" "In der Erinnerung" und "Auf der anderen Seite der Welt". 2013 folgte "Das Labyrinth der Welt". Ein Band mit kleiner Prosa, "Als der Himmel noch nicht benannt war" (2019), wurde sein letztes Buch.