bedeckt München 30°

Literatur:Alles unter einem Hut

Portrait Thomas Endl, Verleger

Der Zylinder ist Thomas Endls Markenzeichnen.

(Foto: Matthias Ferdinand Döring)

Verleger Thomas Endl und seine kleine "Edition Tingeltangel"

Von Yvonne Poppek

Die Lücke in dem meterlangen Bücherregal fällt sofort auf. Sie ist etwa einen Meter lang, einen Meter hoch, hinterlegt mit hellem Glas und damit der ideale Ort für Devotionalien, für dicke Buddha-Figuren, Fan-T-Shirts oder antiquarische Angeberstücke. Bei Thomas Endl hängt eine kleine Lampe in der Regallücke. Und darunter liegen: Bücher. Bücher im Bücherregal - das ist jetzt erst einmal unspektakulär. Aber dass sie bei Thomas Endl so auffällig arrangiert sind, hat durchaus einen Sinn. "Das ist mein Verlag", sagt der 52-Jährige. "Ein Quadratmeter", fügt er noch grinsend hinzu. Stolz mischt sich mit Selbstironie. Endl weiß, dass er hier etwas Besonderes geschaffen hat - und gleichzeitig etwas noch sehr Kleines.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
DDR Bürgerrechtlerin Ulrike Poppe während der Eröffnung der Ausstellung Einblick ins Geheime im
DDR-Bürgerrechtlerin
"Ich wollte wissen, wie man mich überwacht hatte"
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Tilmann Haberer, Leiter der Münchner Insel
Münchner Insel
"Es gibt in diesem reichen München viel mehr Menschen, die arm sind, als man sieht"
Finanzskandal
Der Mann, der Wirecard stürzte
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB