bedeckt München 20°

Kunst:Von eitlen Bildhauern

Aufregender als jede Ausstellung: Die neue Einrichtung des Kölner Kolumba-Museums mit dem Titel "Über das Individuum" bringt gotische Kirchenplastik und Videokunst zusammen.

Von Gottfried Knapp

Die im Jahresrhythmus wechselnden Neueinrichtungen des Kolumba-Museums in Köln gehören zu den aufregendsten Kunstpräsentationen des Jahres. Weil Bildwerke und Kultobjekte ganz unterschiedlicher Epochen und Gattungen dort aufs Lebendigste miteinander und mit den ganz individuellen Räumlichkeiten der umgebenden modernen Museumsarchitektur kommunizieren. Man muss nur in dem von Peter Zumthor über den Ruinen der zerstörten Kolumbakirche errichteten, geheimnisvoll durchlichteten Raum auf dem Zickzacksteg über die Grundmauern römischer, romanischer und gotischer Kultbauten und über die Gräber zahlloser Menschen geschritten sein, um alles, was einem danach in den darüberliegenden Museumsräumen begegnet, mit erhöhter Sensibilität und geschärften Sinnen zu erleben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ethnic Ainu people thank nature in ritual in northern Japan Ethnic Ainu people bring marimo moss bal
Ethnologie
Der lange Weg zur Würde
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Fußball, Europapokal der Landesmeister 1971/1972, Borussia Mönchengladbach - Inter Mailand 7-1 Europapokal der Landesmei
Boninsegna und die Büchse
"Ich habe nichts in Szene gesetzt! Nie!"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Zur SZ-Startseite