Kunst aus Kolonien "Unberechenbar"

Der Philosoph Souleymane Bachir Diagne in seinem Büro in der Columbia University in New York.

(Foto: WoWe)

Der Philosoph Souleymane Bachir Diagne erklärt, wie sich der Charakter von Masken und Skulpturen nach ihrer Rückgabe verändern könnte.

Interview von Sonja Zekri

Abgesehen von ein paar grundsätzlichen Fragen, etwa jener nach der Restitution, gibt es unter afrikanischen Denkern sehr unterschiedliche Ansichten zur Zukunft der afrikanischen Objekte in westlichen Museen. Der Philosoph Souleymane Bachir Diagne plädiert beim Gespräch in seinem Büro in der Columbia University in New York für eine Art Historisierung der Objekte.

SZ: Der Ökonom Felwine Sarr und die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy haben - neben anderen Experten - auch Sie konsultiert für ihren Bericht an den französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Was ...