Kunst aus Kolonien:"Unberechenbar"

Kunst aus Kolonien: Der Philosoph Souleymane Bachir Diagne in seinem Büro in der Columbia University in New York.

Der Philosoph Souleymane Bachir Diagne in seinem Büro in der Columbia University in New York.

(Foto: WoWe)

Der Philosoph Souleymane Bachir Diagne erklärt, wie sich der Charakter von Masken und Skulpturen nach ihrer Rückgabe verändern könnte.

Interview von Sonja Zekri

Abgesehen von ein paar grundsätzlichen Fragen, etwa jener nach der Restitution, gibt es unter afrikanischen Denkern sehr unterschiedliche Ansichten zur Zukunft der afrikanischen Objekte in westlichen Museen. Der Philosoph Souleymane Bachir Diagne plädiert beim Gespräch in seinem Büro in der Columbia University in New York für eine Art Historisierung der Objekte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
3. Bundestagssitzung und Debatte in Berlin Aktuell,18.11.2021 Berlin, Prof. Dr. Karl Lauterbach von der Partei SPD im P
Gesundheitsministerium
Die K-Frage
Formel 1 - GP Spanien - Dietrich Mateschitz
Unternehmer Dietrich Mateschitz
Milliardär, Medienmogul, nicht verfügbar
Father bottle feeding his newborn baby boy model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxI
Familie
Baby mit 0,24 Promille Alkohol im Blut
Polizeiruf 110 "Hermann"
Polizeiruf 110
Fast wie im richtigen Leben
neuanfang
Liebeskummer
"Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB