Kulturelles Überleben Geigen gegen die Bagger

Wie Migranten im Lager von Calais in improvisierten Musikstudios und Teestuben ihr Selbstgefühl verteidigen.

Von Joseph Hanimann

Mohealdeen hat es geschafft. Der gelernte Schneider aus Syrien, der einen Winter im Migrantenlager von Calais verbracht hat, ist am Ziel seiner Flucht angelangt, in England. Nicht dank seiner musikalischen Begabung und seiner unvergleichlichen Stimme, aber indirekt vielleicht doch auch ein bisschen. Die Musik hat ihm geholfen durchzustehen.

Mohealdeen ist einer der Stars der CD "The Calais Sessions" (Sessions of the World), die soeben herausgekommen ist: 13 Musikstücke mit Migranten aus Syrien, Afghanistan, Somalia, Sudan und anderswo, die in ...