bedeckt München 14°
vgwortpixel

Katholische Kirche:Und sie bewegt sich doch

A woman balances on top of garbage at the height of Typhoon Nanmadol she collects recyclable materials along Manila Bay in Manila

Wo ist die Nachhaltigkeit? Eine Frau in Manila sucht im Müll nach Wiederverwertbarem.

(Foto: Cheryl Ravelo/Reuters)

An alle Menschen guten Willens: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus ist revolutionär - denn sie verändert grundsätzlich das Verhältnis von Wissenschaft, Kirche und Moral.

Man stelle sich das einmal einen Moment lang vor: Das Lehramt der katholischen Kirche hätte auf die empirischen Beweise von Galileo Galilei - dass die Erde sich um die Sonne dreht und damit das bislang von der Kirche vertretene geozentrische Weltbild nachweislich falsch ist - so reagiert, dass es seine Position dem neuen naturwissenschaftlich gestützten Weltbild angepasst hätte. Der Kirche wäre ein zermürbender Kampf erspart geblieben, den sie letztlich nur verlieren konnte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Boris Johnson
Held der Arbeiterklasse
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Daisy Ridley
"Star-Wars-Fans sind sehr strenge Fans"