Religion:Ich bleibe

Lesezeit: 6 min

Warum in der katholischen Kirche bleiben

Die Kunst des Glaubens ist auch die des Zweifelns: Stefan Lochners "Madonna im Rosenhag" (um 1450).

(Foto: gemeinfrei)

An Ostern macht sich unsere Autorin Gedanken über die katholische Kirche und ihren Glauben. Sieben Gründe, warum sie die katholische Kirche auch jetzt nicht verlässt.

Von Birthe Mühlhoff

Gründe, aus der Kirche auszutreten, gibt es derzeit unzählige. Geistliche, die Kinder missbraucht haben, und Geistliche, die das geschehen ließen, sind nur die jüngste Enthüllung mal dramatischer, mal absurder Missstände. Die Sprache der Kirche ist für viele Normalsterbliche ohnehin längst unverständlich geworden. Wer aus der Kirche austritt, weiß oft schon längst nicht mehr, warum er überhaupt noch drin war. Auch unter überzeugten und engagierten Christinnen wird die Abkehr zum Mittel des Protests.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Herbert_Groenemeyer_Magazin
Musik
»Die Selbstzweifel, die uns ausmachen – die hat die Maschine nicht«
Tourismus
"Die verkommenste Bude kann vier Sterne haben"
Man Relaxing At Home Talking To Partner On Smartphone; onlinedating
Dating
"Zu viel Ehrlichkeit halte ich für ein Warnsignal"
Zähne und Zeitgeist
Generation Beißschiene
Happy Couple Standing Together In The Elevator; liebe ALLES
Liebe und Partnerschaft
»Zeit ist ein mächtiger Faktor für Beziehungen«
Zur SZ-Startseite