Religion:Ich bleibe

Lesezeit: 6 min

Warum in der katholischen Kirche bleiben

Die Kunst des Glaubens ist auch die des Zweifelns: Stefan Lochners "Madonna im Rosenhag" (um 1450).

(Foto: gemeinfrei)

An Ostern macht sich unsere Autorin Gedanken über die katholische Kirche und ihren Glauben. Sieben Gründe, warum sie die katholische Kirche auch jetzt nicht verlässt.

Von Birthe Mühlhoff

Gründe, aus der Kirche auszutreten, gibt es derzeit unzählige. Geistliche, die Kinder missbraucht haben, und Geistliche, die das geschehen ließen, sind nur die jüngste Enthüllung mal dramatischer, mal absurder Missstände. Die Sprache der Kirche ist für viele Normalsterbliche ohnehin längst unverständlich geworden. Wer aus der Kirche austritt, weiß oft schon längst nicht mehr, warum er überhaupt noch drin war. Auch unter überzeugten und engagierten Christinnen wird die Abkehr zum Mittel des Protests.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Online nur zulässig, wenn die Bilder auch in Print verwendet werden!!!
Online-Sucht
"Kinder müssen lernen, Langeweile auszuhalten"
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Uwe Tellkamp
"Ich muss mich rechtfertigen dafür, dass ich Deutscher bin"
Eurovision Song Contest
Danke, Europa
Expats Gesellschaft
Leben im Ausland
Für die Liebe ein Leben zurücklassen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB