bedeckt München 22°
vgwortpixel

Katalanische Literatur:Der ewige Novize

Jaume Cabré: Eine bessere Zeit. Roman. Aus dem Katalanischen von Kirsten Brandt und Petra Zickmann. Insel Verlag, Berlin 2018. 555 Seiten. 24 Euro.

Jaume Cabrés Roman "Eine bessere Zeit" ist im Original vor 22 Jahren erschienen: eine Geschichte von Geheimnissen und Aufbegehren.

Gab es früher "eine bessere Zeit", wie Jaume Cabrés Romantitel, wenigstens auf Deutsch, behauptet? Dass Miquel am Ende ein "tiefes Heimweh nach allem" empfindet, könnte dafür sprechen. Vielleicht aber hat er auch nur einen schwachen Moment, der ihn all die familiären Verwerfungen, von denen er lang und breit berichtet hat, in den Wind schlagen lässt. Der Originaltitel "L'ombra de l'eunuc", "Der Schatten des Eunuchen", trifft seine Gemütslage schon eher. Mittlerweile Kulturjournalist, gesteht er seinem Freund Bolós mit einem Lächeln: "Wenn der Kritiker sich umsieht, erblickt er den Schatten eines Eunuchen."

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Arbeitsmarkt
Spaniens verlorene Generation
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Testament
Die Tücken des Letzten Willens